Zoloty, „Goldener Mann“ der ukrainischen Spezialeinheiten

Auf seiner Mütze ist das Motto der ukrainischen Spezialeinheiten eingraviert: „Du wirst nicht mehr als einmal sterben„. Seit sechs Monaten riskiert Solotiy sein Leben, wenn er auf feindlichem Gebiet operiert. Sein Name ist de guerre.“Goldener Mann„. Er hat seit Beginn des Krieges etwa dreißig Mal die Frontlinie überquert. „Wir gehen manchmal durch Minen. Wenn Sie sehen, wie wir durch sie gehen, werden Sie lachen. Wir benutzen eine einfache Angelrute, um den Sprengstoff herauszuholen. Nichts weiter.“

„Wenn du auf die andere Seite wechselst, wird das Hauptziel nicht erkannt. Entweder du gewinnst oder du musst die feindlichen Soldaten töten.“

mit Stolz, Auf seinem Handy zeigt er einen neutralisierten russischen Panzer Bei einer kürzlich durchgeführten Operation starben drei junge Soldaten im Inneren. Wir haben einen Hinterhalt entlang der Route geplant, die dieser Panzer normalerweise nimmtsagte der Soldat. Wir haben zweimal mit dem Raketenwerfer darauf geschossen, um ihn nicht zu beschädigen. Der Panzerkommandant und der Schütze flohen. Nachdem wir sie getötet hatten, traten wir ein.

„Wir haben die ukrainische Flagge gehisst und den Panzer wie eine Trophäe auf unsere Seite gebracht, als wir feindliche Stellungen überquerten.“

Ein Überblick über die Ausrüstung des ukrainischen Spezialeinheitssoldaten Zoloti.  (Thibault Lefebvre)

Eine erfolgreiche Mission, die auch ohne Sorgen durchgeführt wird Es gibt Zeiten, in denen nichts wie geplant läuft und die geringste Vermutung kostspielig sein kann. Wir haben ein Dorf genommen und den Ort gesäubert, aber wir respektieren die Sicherheitsregeln nicht wirklichsagt Zolotij. Die Russen warteten auf uns. Sie feuerten mit Raketenwerfern. Ein Freund von mir wurde sofort vor meinen Augen getötet. Ich hatte Angst, aber riss mich zusammen.“

„Ich habe jetzt keine Angst mehr. Ich werde bis zur letzten Kugel für meine gefallenen Kameraden kämpfen.“

Zu Beginn des Krieges bestand Solottis Division aus 23 Mann. Von den anfänglichen Mitarbeitern sind sie jetzt auf fünf gesunken. Aber dieser Kämpfer behauptet, 120 feindliche Kills und etwa zwanzig zerstörte Maschinen für seine einzelne Einheit zu haben.

Siehe auch  Array

Krieg in der Ukraine: Zoloty, der „Goldene Mann“ der ukrainischen Spezialeinheiten – Bericht von Thibaut Lefebvre und Eric Audra


hören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.