Westler werfen Russland vor, Satelliten abgeschaltet zu haben, um die Invasion der Ukraine vorzubereiten

Die Europäische Union (EU) hat bisher erklärt, dass die Cyberangriffe „aus Russland“ erfolgten, ohne russische Beamte direkt zu beschuldigen.

Europäer und die Vereinigten Staaten beschuldigten die russischen Behörden offiziell, Ende Februar kurz vor dem Angriff auf die Ukraine am Dienstag, dem 10. Mai, einen Cyberangriff auf ein Satellitennetzwerk durchgeführt zu haben, um den Boden vorzubereiten.

Wir können der russischen Regierung die Schuld geben„Der Chef der europäischen Diplomatie, Joseph Borel, sagte der Presse in Brüssel, die EU habe Moskau zum ersten Mal offen beschuldigt, ihre Macht für Cyberangriffe zu nutzen.

Russische Beamte beschuldigt

Am 24. Februar 2022, eine Stunde vor der unprovozierten und ungewollten Besetzung durch Russland, fand ein Cyberangriff statt, der die militärische Besetzung erleichterte.Das teilte die Europäische Union (EU) im Namen der 27 Mitgliedsstaaten in einer Erklärung mit. „Der Angriff verursachte erhebliche Kommunikationsunterbrechungen, die öffentliche Dienste, Unternehmen und zivile Nutzer in der Ukraine sowie in mehreren EU-Mitgliedstaaten beeinträchtigten.“, erinnerte sie sich.

„Dies ist ein klarer und schockierender Beweis für einen vorsätzlichen und böswilligen russischen Angriff auf die Ukraine, der erhebliche Auswirkungen auf normale Bürger und Unternehmen in der ganzen Ukraine und in ganz Europa hatte.“

Liz Truss, Außenministerin des Vereinigten Königreichs.

Die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten sowie ihre internationalen Partner haben den böswilligen Cyberangriff der Russischen Föderation gegen die Ukraine, der auf das von Vizat betriebene KA-SAT-Satellitennetz abzielte, scharf verurteilt.Die Europäische Union (EU) hat erklärt, dass keine Cyberangriffe gemeldet wurdenAus Russland“, Aber ohne die russischen Behörden direkt zu beschuldigen.

Gemeinsam mit ihren europäischen Verbündeten veröffentlichten die Vereinigten Staaten eine eigene Analyse, in der sie Moskau des Hackens beschuldigten. Laut Anthony Blingen, dem Chef der US-Diplomatie, fand der Angriff stattVSATs wurden in der Ukraine und in ganz Europa entlassen„Es funktioniert besonders gut“Windmühlen„Und“Bringen Sie das Internet zu den Bürgern.

„Vorsätzlicher Angriff“

Washington beschuldigt russische militärische Cyber-Agenten „Wird von vielen Malware-Familien verwendet Wischen„, wodurch alle Daten vom Zielcomputer gelöscht werden,“In Netzwerken der ukrainischen Regierung und des privaten Sektors. ⁇Diese disruptiven Cyberaktivitäten begannen im Januar„Und“Fortsetzung während des KriegesDer US-Außenminister fügte in einer Erklärung hinzu.

Dies ist ein klarer und schockierender Beweis für den geplanten und böswilligen Angriff Russlands auf die Ukraine, der erhebliche Auswirkungen auf Zivilisten und Unternehmen in der Ukraine und in ganz Europa hatte.Das sagte die britische Außenministerin Liz Truss. Das erwartet die Europäische Union in ihrer ErklärungErgreifen Sie weitere Schritte, um solches böswilliges Verhalten im Cyberspace zu verhindern, zu verhindern, zu verhindern und darauf zu reagieren„, In Verbindung mit seinen Verbündeten.

Kiew trägt zur Stärkung seiner Cybersicherheit bei

Die Westler versprechen auch, weiterhin zur Stärkung der Cybersicherheit von Kiew beizutragen. Der Angriff auf den US-Satellitenbetreiber Viasat hat Tausende Internetnutzer in Deutschland, Frankreich, Ungarn, Griechenland, Italien und Polen offline geschaltet.

Vizat sagte, Zehntausende von Terminals seien beschädigt, unbrauchbar und könnten nicht repariert werden.„Das britische Außenministerium sagte in den frühen Morgenstunden des 24. Februar, Russland sei in seinen pro-westlichen Nachbarn einmarschiert und habe versucht, die Hauptstadt Kiew zu erobern.

Militärs und Experten befürchten, dass Russlands Krieg in der Ukraine zu einer Welle katastrophaler Cyberangriffe führen könnte, die globale Auswirkungen haben könnten. Da die beobachteten Angriffe jedoch innerhalb ihrer Auswirkungen und ihrer geografischen Reichweite zu liegen scheinen, wurde die schlimmste Situation bisher vermieden.


Siehe auch – Krieg in der Ukraine: Die Europäische Union wirft Russland Cyberangriffe auf Satelliten vor

Siehe auch  LIVE - Hurrikan Ian in Florida: „Katastrophale Überschwemmung“, eine Million Haushalte ohne Strom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.