Prorussische Beamte sagen, sie hätten die Evakuierung von Zivilisten aus der Region Cherson abgeschlossen

Prorussische Beamte sagen, die Evakuierung von Zivilisten aus der besetzten Region Cherson sei abgeschlossen

„Die Aufgabe, die Abreise der Bewohner des linken Ufers zu organisieren [fleuve] Dnjepr-Mission für sichere Gebiete in Russland abgeschlossen »Am Donnerstagabend sagte Sergei Aksionov, Cherson, ein Führer der benachbarten Halbinsel Krim, dass Moskau 2014 annektiert wurde. „Ich freue mich, dass alle schnell und sicher aus dem von den ukrainischen Streitkräften beschossenen Gebiet herauskommen konnten. » Am Mittwoch sagte ein russischer Besatzungsbeamter in Cherson, Vladimir Saldo, dass mindestens 70.000 Einwohner innerhalb einer Woche aus ihren Häusern in der Gegend geflohen seien.

Herr Aksyonov besuchte auch zusammen mit Sergueï Kirienko, dem stellvertretenden Direktor der russischen Präsidialverwaltung, das Kernkraftwerk Saporischschja.

Das ukrainische Militärkommando stellte in seiner Erklärung fest Tagesbericht Es wurde am Freitag in den letzten vierundzwanzig Stunden veröffentlicht „Die sogenannte „Evakuierung“ des vorübergehend besetzten Gebiets der Region Cherson geht weiter“. Kiew sagt, dass es sich um Transfers dieser Menschen handelt „Abschiebungen“. Er erwähnte a „Verstärkung der feindlichen Gruppe am rechten Ufer“ Ein Eingeborener der Region Cherson.

Entsprechend Britisches VerteidigungsministeriumDie Russen haben „verstärkte einige ihrer Einheiten westlich des Dnjepr mit mobilisierten Reserven“. Diese Einheiten „Errichten von Verteidigungspositionen“B. die ganze Stirn, geformt werden „Einige von Männern dominierte Institutionen [au lieu d’une centaine] ».

Siehe auch  Soldat bei Schusswechsel auf russisches Kundgebungszentrum verletzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.