Parlamentarische Untersuchung: Reaktion der Polizei „verwirrt“ und „fahrlässig“

Eine Situation „verwirrt“Fehlendes Kommando, Agenten „gleichgültig“ : Eine Anhörung vor dem texanischen Kongress am Sonntag, dem 17. Juli, identifizierte alle Polizeidienste, die an der Reaktion auf das Massaker an der Uvalde-Schule beteiligt waren, bei dem am 24. Mai 21 Menschen getötet wurden. Der Bericht ging in keine Richtung: Mariano Burgas, der damalige Leiter der Polizei von Uvalde, wurde isoliert und bereits entlassen.

Der Bürgermeister von Texas City, Dan McLaughlin, verspricht eine gründliche Untersuchung des Kommandos von Lt. Burgas. Innerhalb der Uvalde-Polizei “ Vielleicht zwei oder drei Wie er sagte, verließen die Beamten den Job.

Ein Demonstrant forderte die strafrechtliche Verfolgung des Schulpolizeichefs Pete Arredondo.  17. Juli 2022.

Vor einigen Wochen wurde auch der Polizeichef des Schulbezirks Uvalde, Pete Arredondo, suspendiert. „Er hat seine Verantwortung als Kommandant nicht wahrgenommen.“ Und er hat analytische Fehler gemacht, weil er nicht alle Informationen hatte, und der texanische Gesetzgeber glaubt.

Weiterlesen: Schulschießerei in Texas: Polizeichef des Schulbezirks Uvalde suspendiert

Laut diesem Bericht, Strafverfolgungsbehörden „Ihre Ausbildung nicht respektieren“ Und „Das Leben unschuldiger Opfer nicht vor ihre eigene Sicherheit stellen“. 376 von ihnen blieben jedoch vor Ort. Verschiedene Dienste waren vertreten: Grenzschutz, Staats- und Stadtpolizei, Mitglieder der örtlichen Sheriff-Abteilungen oder Eliteeinheiten. Doch zwischen dem Eintreffen der ersten Polizei und dem Tod des Mörders vergingen 73 Minuten, eine Verzögerung „inakzeptabel“ im Zusammenhang mit „Mangelndes Kommando verursachte den Verlust von Menschenleben“Sie schrieben.

„totales Versagen“

Er ist ein „Die meisten Opfer starben wohl gleich nach den ersten Schüssen“Einige starben während des Transports ins Krankenhaus „zuverlässig“ Die Abgeordneten bestehen darauf, dass sie möglicherweise überlebt hätten, wenn sie früher gerettet worden wären.

Siehe auch  Moskau versucht, die Ukrainer zu unterwerfen, indem es sie "einfriert", verurteilt Washington
Ein Angehöriger der Strafverfolgungsbehörden erweist der Gedenkstätte in Uvalde, Texas, Respekt.  29. Mai 2022.

Der Direktor für öffentliche Sicherheit von Texas, Steven McGraw, hatte sich zuvor qualifiziert „totales Versagen“ Reaktion der Strafverfolgungsbehörden: „Die Haltung aller Agenten war apathisch“, „Die Szene war chaotisch und niemand übernahm eindeutig die Verantwortung oder reagierte.“. Laut dem Bürgermeister von Uvalde, Don McLaughlin, werden von der Polizei aufgenommene Videos von Körperkameras veröffentlicht.

Weiterlesen: Massaker von Uvalde: Ein ekelhaftes Video einer Polizeiintervention

Der Bericht wurde den Angehörigen der Opfer vorgelegt, die seit Wochen die mangelnde Transparenz der Behörden beklagen und sie verdächtigen, polizeiliche Versäumnisse vertuschen zu wollen. Die Kritik wuchs, nachdem diese Woche ein erschreckendes Video veröffentlicht wurde, das den Schützen mit einem Sturmgewehr am Tatort und dann Beamte zeigt, die lange in der Schulhalle warten.

Die Welt mit AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.