Nachricht von Roman Abramovich, Gift in Kiew

Angst statt Schaden. Kurz vor Montag, Wir teilen Ihnen mit, dass Roman Abramovich Opfer einer versuchten Vergiftung wurdeIn Kiew nahm Anfang März der spätere Besitzer von Chelsea, der Teil der russisch-ukrainischen Delegation war, Verhandlungen zwischen den beiden Lagern im Zuge des Krieges in der Ukraine auf. Sky Sports Die russische Oligarchie versichert uns zu diesem Zeitpunkt, dass es ihm gut geht und dass nach diesem Vorfall keine Lebensgefahr besteht, was die positiven Informationen bestätigt, die diesbezüglich verbreitet werden.

Was passiert nach dieser Anzeige

Blues wollte auf diese Nachricht nicht reagieren. Untersuchungsort BellingwoodLaut britischen Medien waren Roman Abramovich und andere Verhandlungsführer besonders von dem Giftanschlag betroffen. „Stechender Schmerz in den Augen“. Der Vorfall war vielleicht nicht dazu gedacht, das Ziel zu töten, aber die Dosis, mit der es eingeschüchtert wurde, reichte nicht aus, um gefährliche Folgen zu haben.

Siehe auch  Energiekrise: Emmanuel Macron fordert „ein wenig gemeinsame Anstrengung, um Kürzungen zu vermeiden“, da „alles bessere Energie ist“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.