Nach Angaben des ukrainischen Militärs haben russische Raketen eine Getreideverarbeitungsanlage in Odessa getroffen.

9:20 Uhr: US-Militärhilfe in Höhe von 270 Millionen Dollar für die Ukraine

Die Vereinigten Staaten haben am Freitag Militärhilfe im Wert von 270 Millionen US-Dollar für die Ukraine angekündigt, insbesondere vier neue Himars-Präzisionsartilleriesysteme. Washington hätte Kyiv nach dieser neuen Lieferung insgesamt 20 Einheiten dieser leichten gepanzerten Mehrfachraketenwerfer gegeben, sagte John Kirby, Pressesprecher des Weißen Hauses für strategische Fragen.

John Kirby sagte, Russland habe „tödliche Bombenanschläge im ganzen Land durchgeführt, Einkaufszentren und Wohnhäuser zerstört und unschuldige ukrainische Bürger getötet“. „Der Präsident hat deutlich gemacht, dass wir die Regierung der Ukraine und ihr Volk weiterhin unterstützen werden, solange sie es angesichts dieser Gräueltaten brauchen“, fügte er hinzu.

Die hochmobilen Himars feuern GPS-gesteuerte Raketen in bis zu 80 Kilometer Entfernung ab und ermöglichen es der Ukraine, russische Ziele zu treffen, die zuvor jenseits ihrer Grenzen waren. Die USA werden außerdem 36.000 zusätzliche Bomben, 580 Phönix-Ghost-Kamikaze-Drohnen und vier gepanzerte Kommandoposten bereitstellen.

Siehe auch  - Live - Krieg in der Ukraine: Wolodymyr Selenskyj ruft die Weltbürger auf, gegen die russische Invasion zu protestieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.