Live – Wiederaufnahme der Emissionen durch humanitäre Korridore nach Suspendierung

Wiederaufnahme der Einleitungen durch humanitäre Korridore nach der Aussetzung

Die Ukraine kündigte am Dienstag die Evakuierung von Zivilisten durch drei humanitäre Korridore an, insbesondere aus der belagerten Stadt Mariupol, nach einer tagelangen Suspendierung aus Angst vor russischen „Provokationen“.

„Drei humanitäre Korridore wurden heute überprüft“, sagte die stellvertretende ukrainische Ministerpräsidentin Irina Vareshchuk in einem im Telegram veröffentlichten Video.

Mariupol Meyer auf BFMTV: „Ukrainische Truppen besetzen weiterhin die Stadt, es ist eine heldenhafte Verteidigung“

Vadim Boydchenko sprach am Dienstagmorgen auf BFMTV über Bruce Dussend: „Ukrainische Streitkräfte besetzen weiterhin die Stadt, es ist eine heldenhafte Verteidigung.“

Vadim Boytchenko, Mariupol Meyer: „Mindestens 300 Tote bei Bombenanschlag auf Theater“

Der Bürgermeister von Mariupol Vadim Boydchenko kam heute Morgen als Gast von Bruce Dusainte zu BFMTV. In der Luft bestätigt er:

„Mindestens 300 Tote bei Explosion im Theater“

„Beide Seiten haben berechtigte Bedenken“, sagte Erdogan vor Abgeordneten in Istanbul.

Während am Dienstag in Istanbul neue Gespräche zur Beendigung des Krieges in der Ukraine beginnen, sprach der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan mit russischen und ukrainischen Vertretern:

Russland und die Ukraine haben beide „berechtigte Bedenken“, und der türkische Präsident begrüßte die Verhandlungsdelegation beider Länder in Istanbul und forderte „ein Ende dieser Tragödie“.

Die Gespräche zwischen den beiden Delegierten sollen nach dem Empfang im Dolmabahe-Palast in Istanbul beginnen, in dem sich die Büros des türkischen Präsidenten befinden.

Die Neutralität der Ukraine ist einer der Kernpunkte der russisch-ukrainischen Gespräche

Zustand Nein. Da Russland jetzt Kiew für ein mögliches Friedensabkommen erwirbt, wird die Frage der Neutralität der Ukraine die neue Verhandlungssitzung zwischen den Militanten in der Türkei an diesem Dienstag verdunkeln. Aber was ist die „Neutralität“ der Ukraine? Beispiele aus Schweden, Österreich und der Schweiz.

Siehe auch  Sieger der Ukraine, komplette Wertung

Filme im zerstörten Theater von Mariupol, das von der russischen Armee bombardiert wurde

Am 16. März, drei Wochen nach Beginn des Krieges in der Ukraine, wurde das Mariupol-Theater von einem russischen Flugzeug bombardiert, wobei nach Angaben lokaler Beamter mindestens 300 Menschen getötet wurden. Das Theater wurde von Hunderten von Zivilisten besucht, darunter Frauen und Kinder. Hier sind Bilder des Bodens, der mit geschwärzten Wänden und Trümmern übersät ist.

Die Gespräche zwischen Russland und der Ukraine beginnen in Istanbul

Neue Gespräche sollen diesen Dienstag in Istanbul beginnen, während ukrainische Streitkräfte sagen, dass sie russischen Angriffen auf wichtige Städte widerstehen und wieder landen werden.

Russische Verhandlungsführer trafen am Montag in der Türkei ein, wo bereits am 10. März eine frühere Gesprächsrunde mit Außenministern stattgefunden hatte, aber keine Fortschritte erzielt wurden. Anschließend wurde die Diskussion per Videokonferenz fortgesetzt.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zhelensky sagte am Sonntag gegenüber russischen Medien, einer der Kernpunkte der Gespräche seien „Sicherheitsgarantien und Neutralität, die Nichtverbreitung unseres Staates“.

Die Wagner-Gruppe machte in der Ostukraine Station

Von den russischen Söldnern Wagner-Gruppe Das britische Verteidigungsministerium, das in der Ostukraine stationiert ist, sagte am Montag, es könne mehr als 1.000 Kämpfer der Sulphur Auxiliary Forces zum Kampf in das Land bringen.

> Lesen Sie unseren vollständigen Artikel

Zhelensky bestätigt die „Befreiung“ der Stadt Irfin

In einem in den sozialen Medien geposteten Video bestätigt der ukrainische Präsident Volodymyr Zhelensky die Befreiung der zwanzig Kilometer von der Hauptstadt entfernten Stadt Irbin.

„Heute haben wir gute Nachrichten. Unsere Soldaten rücken in die Region Kiew vor und erlangen die Kontrolle über ukrainisches Territorium zurück. Wir haben Irbine befreit. Gute Arbeit.“

Siehe auch  In der sogenannten Church of the SubGenius wurde eine Person getötet und vier weitere verletzt

Amnesty International bezeichnet den russischen Einmarsch in die Ukraine als „Kriegsprobe“ in Syrien

Russlands Invasion in der Ukraine ist seit mehr als einem Monat mit der „Eskalation der Kriegsverbrechen“ in Syrien „zurück“, warnte Amnesty International in seinem Bericht 2021-2022 an diesem Dienstag in Johannesburg.

„Was in der Ukraine passiert, wiederholt, was wir in Syrien gesehen haben“, sagte Agnes Calmart, Generalsekretärin der Wohltätigkeitsorganisation. Er warf Russland vor, absichtlich „zivile Infrastruktur, Häuser“ anzugreifen und Schulen zu bombardieren, wodurch Russland menschliche Korridore in eine „Todesfalle“ verwandeln könne.

>> Lesen Sie unseren vollständigen Artikel

Guten Morgen allerseits!

Willkommen zu diesem Live, das dem 34. Tag des Krieges in der Ukraine gewidmet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.