LIVE – Krieg in der Ukraine: Wolodymyr Selenskyj bietet Garantien für „jeden russischen Soldaten, der sich ergibt“

Prorussische Beamte werfen der Ukraine vor, ein Hotel im Süden angegriffen zu haben

Prorussische Beamte beschuldigten die Kiewer Streitkräfte, am Sonntag eine Rakete auf ein Hotel in der von Russland besetzten Stadt Cherson in der Südukraine abgefeuert zu haben, wobei zwei Menschen getötet wurden, darunter ein ehemaliger Abgeordneter.

Diese Behauptungen konnten nicht sofort unabhängig überprüft werden.

„Heute, gegen 05:30 Uhr (02:30 GMT), haben die Streitkräfte der Ukraine eine Rakete auf das Play Hotel von Ribaz in Cherson abgefeuert“, sagte die von Russland besetzte Regionalverwaltung in einer Erklärung.

> Lesen Sie hier unseren vollständigen Artikel.

Ehemaliger marokkanischer Kriegsgefangener will auf den „Kampf des ukrainischen Volkes“ aufmerksam machen.

Brahim Sadoun, ein junger marokkanischer Kriegsgefangener, der im Rahmen eines Austausches zwischen Moskau und der Ukraine freigelassen wurde, sagte bei seiner Rückkehr nach Marokko am Samstagabend, er wolle „auf die schwierige Lage in der Ukraine und den Kampf ihrer Bevölkerung aufmerksam machen“.

„Ich freue mich, nach sehr schwierigen Zeiten nach Hause zu kommen“, sagte der 21-jährige Student der AFP in einem Interview in seinem Elternhaus in einem Arbeiterviertel von Casablanca.

„Ich möchte die Aufmerksamkeit auf die schwierige Situation der Ukraine und den Kampf ihres Volkes in dieser schmerzhaften Zeit lenken“, bat er.

Wolodymyr Selenskyj bietet Garantien für „jeden russischen Soldaten, der sich ergibt“.

In seiner traditionellen Botschaft an die Nation wandte sich der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj an die russischen Bürger und insbesondere an die Soldaten und bot ihnen Garantien an, falls sie sich ergeben.

„Die Ukraine garantiert jedem russischen Soldaten, der sich ergibt, drei Dinge. Erstens: Sie werden nach allen Traditionen zivil behandelt. Zweitens: Niemand wird die Umstände Ihrer Kapitulation kennen, und niemand in Russland wird Ihre Kapitulation kennen. Drittens: wenn Sie Angst haben, nach Russland zurückzukehren und nicht ausgetauscht werden wollen, werden wir es tun. Lassen Sie uns einen Weg finden, dies zu tun“, sagte er.

Siehe auch  Der Rückgang setzt sich mit 5.271 neuen Govt-19-Fällen pro Woche fort

Wolodymyr Selenskyj: „Die russische Macht ist sich bewusst, dass sie ihre Bürger in den Tod schickt“

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sprach an diesem Samstagabend direkt zu russischen Bürgern und sagte ihnen, dass ihr Präsident wissentlich „Bürger in den Tod“ schicke.

„Die russische Macht versteht sehr gut, dass sie ihre Bürger in den Tod schickt“, sagte Wolodymyr Selenskyj auf Russisch und forderte die Moskauer Streitkräfte auf, sich zu ergeben.

„Sie werden zivil behandelt … niemand wird die Umstände kennen, unter denen Sie sich ergeben haben.“

> Unser vollständiges Papier finden Sie hier.

hallo

Willkommen zu dieser Live-Sendung, die an diesem Sonntag, dem 25. September, den Nachrichten über den Krieg in der Ukraine gewidmet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.