Laut dem ukrainischen Verteidigungsminister werden „jeden Tag bis zu 100 ukrainische Soldaten getötet“ …

6.50 Uhr: „Cyber ​​Pearl Harbor“ fand nicht statt

Mehrere europäische Führer der Cyber-Sicherheitskräfte des Militärs sagten am Mittwoch, dass die Russen beim Einsatz digitaler Kriegsführungsfähigkeiten während der Offensive gegen die Ukraine weit weniger effektiv als erwartet waren.

General Carol Molenda, Kommandantin der polnischen Cyber-Sicherheitskräfte, sagte Lilly bei einem Rundtischgespräch im International Cyber ​​​​Security Forum (FIC), dass „wir fest davon überzeugt sind, dass es ein Cyber ​​​​Pearl Harbor“ zur Unterstützung des Bodens geben wird Attacke. „Aber die Ukraine war bereit, Russlands (Cyber-)Angriffen zu widerstehen“, sagte er.

Darüber hinaus stellte der General fest, dass Russland „stark genug ist, um anzugreifen, aber nicht so gut in der Verteidigung“, was sich auf die vielen Cyberangriffe bezieht, die das Land getroffen haben, insbesondere von Gruppen unabhängiger Hacker. Oberst Romuvaldas Bedkiewicz vom Litauischen Nationalen Zentrum für Cybersicherheit sagte offen, dass „die Russen nicht bereit sind für einen kombinierten Krieg gegen Physik und Cyberspace“.

Siehe auch  Sieben Menschen wurden getötet, darunter Türken und Libanesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.