Krieg in der Ukraine: Präsident Alexander Lukaschenko wirft Kiew vor, Raketen auf Weißrussland abgefeuert zu haben

Er sagt, die Raketen seien von den Flugabwehrsystemen der belarussischen Armee zerstört worden.

Obwohl Weißrussland offenbar stärker in den Konflikt mit seinem historischen Verbündeten Russland verwickelt ist, sagte der Präsident des Landes, Alexander Lukaschenko, der staatlichen Nachrichtenagentur Belda, dass von der Ukraine abgefeuerte Raketen von seinem Militär abgeschossen worden seien.

„Wir werden provoziert. Ich muss Ihnen sagen, dass wir vor drei Tagen versucht haben, militärische Ziele in Weißrussland von der Ukraine aus anzugreifen. Gott sei Dank haben unsere Pansir-Flugabwehrsysteme alle von ukrainischen Streitkräften abgefeuerten Raketen abgefangen.“ sagte Lukaschenko.

Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko sagte, sein Militär habe Raketen abgeschossen, die von der Ukraine auf Weißrussland abgefeuert worden seien. #AFP pic.twitter.com/DsKf1UnvPd

– Agence France-Presse (@afpfr) 2. Juli 2022

Wurden die ukrainischen Raketen tatsächlich auf Weißrussland abgefeuert oder war dies ein Vorwand, um die Beteiligung Minsks an dem Konflikt zu verstärken? Kiew hat noch nicht auf diese Anschuldigungen reagiert.

Siehe auch  Drei Tote bei Explosion der Krimbrücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.