Kiew macht Fortschritte bei seinem Antrag auf Beitritt zur Europäischen Union; Bei einem Streik in einem Bahnhof in Gramadorsk wurden mindestens 52 Menschen getötet

https://assets-decodeurs.lemonde.fr/redacweb/ukraine-cartes-infographie/derniere-maj-ukraine-avancee-russe.png
https://assets-decodeurs.lemonde.fr/redacweb/ukraine-cartes-infographie/derniere-maj-ukraine-avancee-russe.png
30
Status auf der Karte
Hineinzoomen

Umfeld

Live moderiert von Fatoumata Sillah und Solène L’Hénoret

  • Videos, von denen einige genehmigt sind, Zeigen Ukrainische Armee Hinrichtung russischer Kriegsgefangener. Verspricht, dass die Verantwortlichen der ukrainischen Präsidentschaft vor Gericht gestellt werden, aber einige Beamte sind sehr vage.
  • Europäische Union (EU) Russland hat am Donnerstag ein Kohleverbot verhängtAb Anfang August werden im Rahmen der fünften Sanktionsrunde gegen Moskau europäische Häfen für russische Schiffe geschlossen. Gleichzeitig hat die Europäische Union vorgeschlagen, die Mittel für Waffenlieferungen an die Ukraine um 500 Millionen Euro zu erhöhen, die ab Beginn der Invasion auf insgesamt 1,5 Milliarden steigen werden.
  • UN, Suspendierte Russland am Donnerstag von seinem Platz im UN-Menschenrechtsrat, dem 193 Mitgliedsstaaten angehören. Moskau verurteilte eine Suspendierung „Illegal und politisch motiviert, um den souveränen Mitgliedsstaat der UN für die Verfolgung einer unabhängigen Innen- und Außenpolitik verschwenderisch zu bestrafen.“Und ein Ergebnis „Erwartete Ergebnisse“ Von diesem Rat.
  • Das „Neuer Bürgermeister“ Angekündigt von pro-russischen Kräften MariopolKostiantin Ivashchenko, erklärte„Rund 5.000 Menschen“ Er starb unter den Zivilisten in dieser ukrainischen Stadt, die wochenlang vom russischen Militär und seinen separatistischen Verbündeten belagert worden war. Die Schätzungen der ukrainischen Behörden sind hoch.
  • 26 Leichen wurden von ukrainischen Rettungskräften aus den Trümmern zweier explodierter Wohnhäuser exhumiert. Porotianca, nordwestlich von Kiew. Die Situation in der Stadt wurde vom ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zhelensky beschrieben „Sehr grausam“ Als die Botsa, wo das einfache Volk massakriert wurde.
  • Rundherum haben russische Truppen ihren Griff gelockert Kiew In den letzten Tagen, so Moskau, eine Konzentration der russischen Aggression in der Ostukraine. Die kommenden Tage werden nicht mehr für die breite Öffentlichkeit im Osten des Landes gelten „Letzte Möglichkeit“ Um das Gebiet zu evakuieren, warnten örtliche Beamte am Donnerstag.
  • Präsident der Europäischen Kommission, Ursula van der Leyen Und Joseph Borrell, der diplomatische Leiter der EU, reiste am Freitag nach Bautista, einem Vorort von Q, um seine Ansichten zu äußern. „Unbewegliche Unterstützung“ In die Ukraine im Kampf gegen die russische Invasion.
  • Moskau Zugelassen „Erhebliche Verluste“ Innerhalb seiner in der Ukraine stationierten Armee, sagte der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow, ohne sie zu zählen. „Das ist eine große Tragödie für uns.“Beklagte das.
Siehe auch  Nach "intensiven Zusammenstößen" entlang der Grenze wurde ein Waffenstillstand angekündigt

Lesen Sie unsere Artikel, Analysen und Berichte zum Krieg in der Ukraine

Verschlüsselungen. Ihm wurde vorgeworfen, russische Soldaten von ukrainischen Streitkräften missbraucht zu haben

Prüfbericht. Georgier identifizieren sich mit Ukrainern und kritisieren ihre Regierung

Beschreibung. Die Schweiz, Weltmeister im Bunkern

Verschlüsselungen. Europäisches Improglio um die Morozov-Kunstsammlung

Prüfbericht. Tour de France über Bemühungen zur Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge

Video. Die Straßen in Bautista wurden zu Freilichtfriedhöfen

Du kannst herausfinden Unser Leben gestern In diesem Link

„Warum wurde meine Frage nicht veröffentlicht? “: So verwaltet „Le Monde“ Beiträge zu Live-Follow-ups

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.