Jean-Luc Mélenchon glaubt, dass „das Land vor der Inflationsmauer steht“.

Jean-François Copé kritisiert die Versetzung des Staatschefs als „Wahnsinn“ und „Vermeidungsstrategie“ und sagt: „Das Haus brennt, Emmanuel Macron sucht woanders“.

Die Kritik am Besuch von Emmanuel Macron in der Ukraine hält an.

„Das Haus brennt und Emmanuel Macron sucht woanders. Wenn man ihn sich heute Morgen im Zug in die Ukraine vorstellt, ist es unglaublich leicht, wenn die Linke so bedrohlich für unser Land ist, als könnten wir nicht bis nächste Woche warten.“Der Bürgermeister von Meaux, Jean-François Copé (LR), sagte.

Morgengast bei RTLEr antwortete auf die überraschende Ankündigung dieser Reise, dass es für ihn eine sei „ein Wahnsinniger“ Und das hier „Vermeidungsstrategie“ Die politische Situation im Land und die Möglichkeit, bei den Parlamentswahlen eine Mehrheit zu gewinnen, sind ungewiss.

„Was ist los mit der Regierung?“ Ich möchte nur sagen, dass ich dieses Land nicht verlassen kann.“Er fuhr fort und glaubte das „Regierungsvertrag“Die Mehrheit des derzeitigen Präsidenten wird nicht für die LR sein „Um sich mit Emmanuel Macron zu versöhnen“Aber ein Weg „Um zu fordern, dass wir Reformen umsetzen, die er nicht machen will.“

Herr. Er kritisiert Macrons Vorgehensweise und glaubt, dass er die Situation verlässt, fügte er hinzu:

Tatsächlich sehe ich für die Zukunft, dass wir dabei sind, die Weimarer Republik neu zu strukturieren. [1918-1933]Das heißt, was wir leider in Europa in Deutschland in den 1920er Jahren erlebt haben, wo Sie eine etwas weichere sozialdemokratische Kraft hatten, die es Ihnen ermöglichte, zwei Extreme zu erheben: die extreme Rechte und die extreme Linke. Gemacht, wie Sie wissen. In Wirklichkeit müssen wir jedoch aufhören zu denken, dass wir in Europa ein unbeschriebenes Blatt Geschichte haben. Es kann alles wiederkommen. Wenn Sie solche Noten von rechts und extrem links bekommen, können Sie nicht so tun, als würden Sie in drei Minuten in einem Wohnheim die Franzosen ansprechen, dass Sie für mich stimmen müssen, weil andere schlecht sind. So können wir die benötigte Sehhöhe simulieren.

Das heutige Frankreich mit der Weimarer Republik vergleichend, sagte Mr. Auf die Frage nach Cobb antwortete der republikanische Führer Christian Jacob heute Morgen bei Europe 1: „Ich werde diesen Vergleich nicht anstellen. Die Umstände sind sehr unterschiedlich.“

Siehe auch  In der Hauptstadt Kiew wurden unter Ausgangssperre mehrere Explosionen gemeldet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.