In den Vereinigten Staaten entwickelt sich der Mangel an Säuglingsmilch zu einer politischen Krise

Leere Regale und eifrige Eltern: Das Weiße Haus hat am Donnerstag, dem 12. Mai, zugesagt, den Säuglingsmilchmangel, den die Vereinigten Staaten erleben, ernst zu nehmen, und dies wird zu einer politischen Krise für Präsident Joe Biden.

Laut Datasembly, dem Datenanbieter, ist der Lagerbestand für dieses Produkt ausverkauft 43 % erreicht Am vergangenen Wochenende. Seit der Schließung der Fabrik von Abbott im Februar hat sich die Situation verschlechtert.

Am 17. Februar, nach dem Tod zweier Kinder, gab Abbott bekannt „Freiwillige Erinnerung“ Seine Milchpulverfabrik in Michigan wird von Millionen amerikanischer Familien verwendet, darunter auch von Similac. Die Untersuchung hat die betroffene Milch entfernt, aber die Produktion hat noch nicht begonnen, was den Mangel, der durch die bereits breite Lieferkette und die Probleme des Arbeitskräftemangels verursacht wird, noch verschärft.

Weiterlesen: Stillen: Mangel an Laktarien in Frankreich Spenden erbitten

Das Weiße Haus, das der groben Fahrlässigkeit und einer abwartenden Haltung beschuldigt wurde, hat am Donnerstag mit begrenzter Absicht Maßnahmen ergriffen. „Es waren Monate Arbeit“Seine Sprecherin Jen Zhaki begründete die Antwort der US-Exekutive auf die Frage nach dem Zeitpunkt. „Unsere Botschaft an die Eltern: Wir haben zugehört und wollten alles tun, was wir konnten“Sie sagte.

Biden Management plant insbesondere, die Importe zu erhöhen, während die Vereinigten Staaten 98 % der von ihnen konsumierten Babynahrung produzieren. Außerdem m.Mir PSAKI sagte, es arbeite mit Staaten zusammen, um den Verwaltungsaufwand armer Familien zu verringern, die Babymilch mit Lebensmittelmarken kaufen. Schließlich ergriff das Weiße Haus die Wettbewerbsmacht über Missbräuche im Zusammenhang mit dieser Knappheitssituation, insbesondere durch den Online-Weiterverkauf von Babymilch zu exorbitanten Preisen.

Siehe auch  Die Vereinigten Staaten bewegen sich zur Impfung gegen Kontaktfälle gegen Affen
Weiterlesen: Hypoallergene Babymilch reduziert das Allergierisiko nicht

Republikanische Oppositionsregierung Pound Biden

MMir Eine weitere noch in Erwägung gezogene Option ist die Umsetzung des aus dem Kalten Krieg stammenden Textverteidigungsproduktionsgesetzes, das es dem US-Präsidenten erlaubt, wirtschaftliche Entscheidungen per Dekret zu treffen. Herr. Biden sprach am Donnerstag mit Vertretern des Einzelhandels und der Hersteller von Babymilch„Förderung“ Von einem leitenden Angestellten.

Aber das Weiße Haus sagte keinen Ausweg aus der Krise voraus, während die republikanische Opposition Wahlkampf machte Zwischenwahl im NovemberBiden griff die Angelegenheit auf und griff die Verwaltung an.

Elise Stephanik, eine republikanische Kandidatin im Repräsentantenhaus, sagte auf einer Pressekonferenz, dass sie im Februar Bundesbeamte kontaktiert habe: „Joe Biden hat keine Pläne. (…) Sie lachten, als sie vom Weißen Haus nach dem Mangel gefragt wurden. ⁇ Randy Feinstra, ein aus Iowa gewählter Republikaner, engagiert sich für Familien in seiner Gegend „Sie machten 50, 75, 100 Meilen [soit de 80 à 160 kilomètres] Versuchen [de] Finden „ Milchpulver.

Weiterlesen: Tierische Milchflaschen werden seit prähistorischen Zeiten zur Ernährung von Babys verwendet

Laut Nancy Pelosi, der Chefin der Demokraten im Repräsentantenhaus, die Donnerstag erlaubte, ihre Frustration zu zeigen: „Jetzt haben die Kinder Hunger, die Kinder weinen. Wir müssen jetzt auf diese Situation reagieren.“

Sarah Khan, Mutter von drei Kindern im Alter von 10, 7 und 6 Monaten, erzählte der Agence France-Presse (AFP) von ihrer Trauer über leere Regale in Washington. „Ich habe bemerkt, dass ich ein Problem hatte, als das Baby geboren wurde“Sarah Khan bedankte sich bei den von ihrer Familie und Freunden per Post zugesandten Melkboxen.

Siehe auch  Nach Angaben Moskaus haben sich aus Asowstal vertriebene ukrainische Kämpfer selbst gefangen genommen

Noch schmerzhafter ist die Situation für Eltern von Kindern, die spezielle Milch benötigen. Also Maya, 3 Wochen, Laktoseintoleranz. „Uns bleibt nichts anderes übrig, als auf pflanzliche Milch umzusteigen.“Sein Vater Steve Homan, der im kalifornischen San Diego lebt, erklärt, es gebe keine Alternative.

Welt mit AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.