Emmanuel Macron stimmt dem Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens zu.

Präsident Emmanuel Macron Am Samstag wurde das Beitrittsprotokoll im Namen Frankreichs unterzeichnet Finnland und Schweden in der NATOVerabschiedet vom französischen Parlament am 2. August.

„Diese souveräne Entscheidung der beiden europäischen Partner Finnland und Schweden wird ihre Sicherheit angesichts der aktuellen Bedrohung in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft stärken und angesichts der Fähigkeiten dieser beiden Partner eine gemeinsame Haltung und einen wesentlichen Beitrag zu unserer leisten Europäische Sicherheit“, sagte Elysee am Samstag. Schweden und Finnland haben ihre traditionelle Neutralität beibehalten und aufgegeben Russischer Einmarsch in die Ukraine.

Die Türkei droht damit, den Prozess „einzustellen“.

„Zwanzig Verbündete“ „haben das Protokoll bereits ratifiziert“, betonte Außenministerin Catherine Colonna bei der Verabschiedung durch das französische Parlament.

Beide Länder benötigen die Zustimmung der dreißig Mitgliedsstaaten der Organisation, um im Falle eines Angriffs in den Genuss des Schutzes von Artikel 5 der NATO-Charta zu kommen.

Die Türkei, ein Mitglied des Atlantischen Bündnisses, hat gedroht, den Prozess „einzufrieren“, indem sie die beiden skandinavischen Länder beschuldigt, die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) und ihre Verbündeten zu bevorzugen, die Ankara als terroristische Organisationen betrachtet.

Siehe auch  Die BBC behauptet, das britische Militär habe Kriegsverbrechen in Afghanistan begangen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.