Ein Salpetersäuretank in Chevroletonetsk wird von einem russischen Angriff angegriffen

Nachmittag 1.36.: Krieg hat wenig Einfluss auf die Computerkriminalität

Guillaume Poupard, Generaldirektor der französischen Cybersicherheitsbehörde Ansi, schätzte am Dienstag, dass der Krieg zwischen Russland und der Ukraine nur geringe Auswirkungen auf die Aktivitäten von Gruppen hatte, die sich weltweit auf Computerkriminalität spezialisiert haben.

Während einer von Thales in Paris organisierten Cybersicherheitsveranstaltung zu „Criminal Events Impact on the Edge of Conflict“ und „We Should Not Be Promised“ sollten wir sie nutzen, um unsere Sicherheit zu verringern und Guillob Bobard zu reduzieren. . Zu Beginn des Konflikts könnte ein Kampf zwischen pro-russischen Hackern und pro-ukrainischen Hackern innerhalb der Kandy-Ransomware-Gruppe zu der Annahme geführt haben, dass das nächste „Verschwinden eines schmerzhaften Akteurs“ Guillob Bobert sein würde.

Aber Conte tauchte wieder auf und beklagte, dass „Costa Rica die Fähigkeit gezeigt hat, ein ganzes Land in die Knie zu zwingen, und aufgrund krimineller Angriffe gegen seine Regierung den Notstand ausgerufen hat“. Im Zusammenhang mit den Angriffen auf die Staaten stellte Guillaume Poupard fest, dass es derzeit eine „Konzentration der russischen Bemühungen auf die Ukraine“ gebe. Angesichts dieses Angriffs fügte er hinzu: „Wir sehen eine sehr starke Gegenreaktion in der Ukraine, die uns Hoffnung gibt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.