Ein La Niña-Ereignis, das das Klima in einem Teil der Welt beeinflusst, wird die Schneedecke in diesem Winter beeinflussen

Durch Beeinflussung der Position Jet-Stream, wird das Fortbestehen des La Niña-Ereignisses in diesem Winter Auswirkungen auf Temperaturen und Schneebedeckung haben, insbesondere in Nordamerika. In Europa sind die Auswirkungen von La Niña unbekannt, aber die Prognosen für diesen Winter gehen alle von demselben besorgniserregenden Szenario aus.

La Nina tritt in Phasen von ein bis zwei Jahren im Wechsel mit seinem wärmeren El Niño auf. Diese beiden Fälle werden klassifiziert WidersprücheWidersprüche Temperatur einer Region des Pazifischen Ozeans: Relativ kühler als das durchschnittliche Wasser in dieser bestimmten Region MädchenMädchen, wärmeres Wasser im Zusammenhang mit El Niño. La Niña hat seit September 2020 mehrere Intensitätsabfälle erlebt, die im vergangenen Frühjahr erneut ihren Höhepunkt erreichten und bis September 2022 andauerten. NOAA-Klimaprognosen Dies deutet darauf hin, dass sich das Phänomen im kommenden Winter verstärken wird Drittes Jahr in Folge, ein seltenes, aber beispielloses Ereignis. Wie El Niño hat auch La Niña schwerwiegende Auswirkungen WetterberichtWetterbericht Aus einem Teil der Welt.

Starker Schneefall in Nordamerika und Kanada

La Niña führt normalerweise dazu, dass Hochdruckgebiete den Nordpazifik einschließen. Jet-Stream Norden: Es hat die kältesten Winter in Kanada und die feuchtesten im Nordwesten der USA (Washington, Montana, Wyoming), im Nordosten (New York, Massachusetts, Maine…) und in der Region der Großen Seen. , und wärmer und trockener als der Durchschnitt im gesamten Süden, was in den Jahren 2020 und 2021 geschah. Seite? ˅ Unwetter Europa Eine Studie verschiedener langfristiger Wettervorhersagemodelle (EZMW und UKMO): Obwohl das ECMWF-Modell erheblichen Schneefall in Kanada und ein Defizit im Westen der USA vorhersagt, weist das UKMO-Modell klassischere Vorhersagen für La Niña auf: Ein schneereicher Winter, der im Dezember beginnt , und im Januar im Nordwesten der USA (einschließlich der Rockies), in der Region der Großen Seen, im Nordosten des Landes und in ganz Kanada. Die Prognosen ähneln denen, die diese Regionen in den letzten zwei Jahren erlebt haben: Die Schneebedeckung war für den Westen der USA am vorteilhaftesten, während der Süden der USA davon profitiert hat 2021-2022 ist ein historisch warmer und trockener Winter.

Siehe auch  Kiew im Zentrum des Verdachts nach Explosion auf russischem Stützpunkt auf der Krim

Auf dem Weg in einen trockenen und milden Winter in Europa?

Die Auswirkungen von La Niña auf das europäische Klima sind unbekannt: Sie fehlen möglicherweise oder sind der aktuellen Wissenschaft unbekannt. In den nächsten drei Monaten (November, Dezember, Januar) sehen sowohl ECMWF- als auch UKMO-Modelle eine Schneedecke in ganz Europa, die verspricht, im Dezember besonders trocken zu sein. Etwas Schnee wird im November erwartet, aber das Folgende sieht nicht kalt genug aus, um die Ankunft von Schnee außerhalb der höheren Lagen zuzulassen. Erinnere dich daran Langfristige Prognose Mit einer Pinzette entnommene Testproben. Aber wenn sich diese Vorhersagen für den Winter bestätigen, wird das Defizit Schnee Das wäre eine sehr schlechte Nachricht für den größten Teil Europas BiodiversitätBiodiversitätWasserressourcen und Erholungsökonomie in den Bergen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.