Der Pilot eines Kleinflugzeugs droht, in einen Supermarkt in Mississippi zu stürzen

Die Situation wurde von der US-Polizei als „gefährlich“ beschrieben, ohne Angaben zur Motivation des Piloten zu machen.

Die Polizei in der südamerikanischen Stadt Tupelo sagte, der Pilot eines kleinen zweimotorigen Flugzeugs, das über den Mississippi flog, habe am Samstag damit gedroht, in einen Supermarkt zu stürzen.

Gegen 5:00 Uhr morgens (10:00 Uhr GMT) wurde die Polizei von Tupelo benachrichtigt, dass der Pilot eines Flugzeugs über die Stadt mit fast 38.000 Einwohnern flog, sagte er auf seiner Facebook-Seite.

Eine „gefährliche“ Situation

«Der Pilot rief den Rettungsdienst an und drohte, in den Wal-Mart zu krachen“, heißt es in der Pressemitteilung, ohne die Beweggründe des Piloten anzugeben, mit der Polizei zu sprechen. Die Polizei von Tupelo sagte, sie habe auch daran gearbeitet, den Supermarkt und die nahe gelegene Tankstelle zu evakuieren.

Laut der Flugverfolgungsseite FlightAware handelt es sich bei dem Flugzeug um eine Beechcraft King Air 90, die fast 11 m lang ist und eine Spannweite von mehr als 15 m hat. Rettungsdienste sind auf diese Situation aufmerksam, es wurde beschrieben.GefährlichDie Polizei bittet die Anwohner, den Bereich zu meiden. „Bei dieser Art des Flugbetriebs ist die Gefahrenzone größer als bei Tupelo“, warnt sie.


Mehr sehen – Schauen Sie sich den „Pikachu Jet PC“ an, ein Pokémon-Flugzeug, das von einer japanischen Fluggesellschaft gestartet wurde

Siehe auch  1. Juli Thailand ohne Maske, ohne Thai-Pass und ohne Versicherungspflicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.