Der Generalstaatsanwalt der Ukraine berichtet, dass „bis heute“ mehr als tausend Leichen in der Region Kiew gefunden wurden

Von Russland unterstützte Kämpfe in Deutschland

Auf Initiative der größten russischsprachigen Gemeinde des Landes, die seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine als diskriminiert gilt, fanden an diesem Wochenende mehrere pro-russische Kundgebungen in Deutschland statt.

Rund 600 Menschen versammelten sich am Sonntag in der Frankfurter Innenstadt mit russischen Trikolore-Flaggen und Parolen. „Gegen Hass und Verfolgung“, stellte AFP fest. Auf Einladung von Mitgliedern der russischsprachigen Gemeinde versammelten sich mehrere Personen gleichzeitig in Hannover im Norden des Landes, teilte die örtliche Polizei der AFP mit. Am Vortag hatten ähnliche Demonstrationen im norddeutschen Lübeck mit etwa 150 Teilnehmern nach Angaben der Polizei sowie in Stuttgart stattgefunden.

In Frankfurt fanden sich die Demonstranten zunächst in der Nähe des Bankenviertels der Stadt wieder, wo sie einem pro-ukrainischen 100-köpfigen Protest gegenüberstanden, und die beiden Lager wurden durch eine große Polizeikette getrennt.

Am Sonntag (10. April) fand in Frankfurt, Deutschland, ein pro-ukrainischer Protest statt.

Nach Angaben der Organisatoren erreichte die pro-russische Demonstration den Hauptfriedhof der Stadt und legte Blumen an den Gräbern der im Zweiten Weltkrieg gefallenen sowjetischen Soldaten nieder. An der Spitze der Prozession ist ein Banner zu lesen: „Wahrheit und Uneinigkeit mehr als Wahlkampf“.

In Hannover organisierten Pro-Verrat-Demonstranten einen Autokonvoi, und unter strenger Polizeiüberwachung versammelten sich 3.500 Menschen unter einem Protestslogan. „Unterstützt die Ukraine! ⁇Laut Polizei.

Am Vortag hatte die Polizei in Lübeck einen ähnlichen Konvoi von etwa 60 Fahrzeugen gestoppt. „Gesetzesverstöße“Besonders „Unterstützung für Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine und Verwendung verbotener Symbole“Das teilte die örtliche Polizei mit.

Deutsche Beamte befürchten, dass der russisch-ukrainische Konflikt auf deutsches Territorium importiert wird.

Siehe auch  ECOWAS hat einen Teil seiner Wirtschaftssanktionen gegen Mali, Guinea, aufgehoben

Die 1,2 Millionen Menschen in Deutschland, selbst oder ihre Familien, stammen aus Russland und 325.000 aus der Ukraine, einschließlich des Zustroms von 316.000 ukrainischen Flüchtlingen im letzten Monat.

Die Verbreitung von Protesten „Russophobie“ Wer Deutschland gewonnen hätte, hat im Land eine lebhafte Debatte entfacht, weil die Behörden die Gefahr sehen, in diesem Krieg im Interesse der von Moskau verteidigten Studien instrumentalisiert zu werden. Seit Beginn der Invasion in der Ukraine hat die Polizei 383 antirussische und 181 antiukrainische Verbrechen registriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.