Der für die Schießerei verantwortliche Mann wurde in Untersuchungshaft genommen

Frank Jakob Es wird vermutet, dass die Schießerei am Dienstag stattgefunden haben könnte In der New Yorker U-Bahn23 wurden verletzt und 10 von ihnen erschossen.

Artikel geschrieben von

Veröffentlicht

Lernzeit: 1 Minute.

Frank Jakob Am Dienstag, dem 12. April, wurden 23 Personen, darunter 10 Personen, bei einer mutmaßlichen Notschießerei in einer New Yorker U-Bahn verletzt. Der 62-jährige Afroamerikaner wurde am Donnerstag in Gewahrsam genommen. Er wurde am Mittwoch in Manhattan County, New York, festgenommen und steht zum ersten Mal vor einem Bundesgericht in Brooklyn. Darunter auch der „Terroranschlag“, der ihn nun in Lebensgefahr bringt.

Wir wissen von dem Angriff auf die New Yorker U-Bahn, bei dem 23 Menschen verletzt wurden

Ich L „Passagiere in einer überfüllten U-Bahn wurden beschossen und störten ihren morgendlichen Arbeitsweg auf eine Weise, die die Stadt seit mehr als 20 Jahren nicht mehr gesehen hat.“Das teilte Anwältin Sarah Winick dem Gericht mit. „Sein Angriff war vorsätzlich, er war sorgfältig geplant und er traf die Opfer und die ganze Stadt mit Schrecken.“Sie hat hinzugefügt.

Während dieser kurzen Anhörung schwieg, machte sich Frank James wiederholt Notizen, die er an seine beiden Anwälte schickte. Mia Eisner-Greenberg, eine von ihnen, warnte in einer Presseerklärung vor dem Bundesgericht „Noturteil“ Von seinem Mandanten, ohne deutlich zu machen, dass er nicht der Schütze war.

„Oft sind die ersten Informationen von Presse und Polizei in solchen Fällen falsch.“A. zu seinem Klienten „Gerechter Prozess“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.