Der Al-Qaida-Führer, eine historische Figur des Dschihadismus, wurde im Zentrum von Kabul von einer US-Drohne getötet

Ayman al-Zawahiri wurde bei dem Streik am Samstagabend bewusstlos, als er sich auf seinem Balkon eine Erkältung zugezogen hatte. Joe Biden gab am Montagabend im Weißen Haus seinen Tod bekannt.

„Gerechtigkeit ist vollbracht“, Der Präsident der Vereinigten Staaten sagte, „Dieser Anführer der Terroristen existiert nicht mehr und die Menschen auf der ganzen Welt brauchen diesen brutalen und skrupellosen Mörder nicht mehr zu fürchten.“

Biden erinnerte daran, dass Ayman al-Zawahiri Bin Ladens rechte Hand war. Einer der Drahtzieher hinter den Anschlägen vom 11. September 2001. „Er war einer der Haupttäter der Anschläge, bei denen 2.977 Menschen auf amerikanischem Boden getötet wurden.“ er sagte. „Im Laufe der Jahrzehnte leitete er andere Angriffe … einschließlich des Angriffs auf den Zerstörer USS Cole im Jahr 2000, bei dem 17 amerikanische Seeleute getötet und Dutzende weitere verletzt wurden. Er spielte auch eine Schlüsselrolle bei Angriffen auf amerikanische Botschaften in Kenia und Tansania. 1998 wurden 224 Menschen getötet und Hunderte verletzt. “ Er hat brutale Morde und Gewalt gegen amerikanische Bürger, amerikanisches Militärpersonal, amerikanische Diplomaten und amerikanische Interessen begangen.

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. 87 % müssen Sie noch entdecken.

Wie Ihre Leidenschaft kennt auch die Freiheit keine Grenzen.

Lesen Sie Ihren Artikel für 0,99 € im ersten Monat weiter

Bereits abonniert?
Einloggen

Siehe auch  Der emeritierte Juan Carlos I. kehrt nach zwei Jahren im Exil zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.