Belgien: 2 Kinder bewusstlos und verlassen

Zwei Kinder wurden am Sonntag verlassen in einem belgischen Wasserpark gefunden. Die Eltern wurden von der Polizei festgenommen.

Zwei Kinder im Alter von 6 und 18 Monaten wurden am Sonntag verlassen und bewusstlos auf dem Gelände eines Wasserparks in Hannut (Belgien), Provinz Lüttich, gefunden.

Belga berichtete, dass die Kinder von einem Agenten des „Plopsaqua“-Parks in einem Haufen Rucksäcke gefunden wurden.

„Eines unserer Zimmermädchen bemerkte die Bewegung eines Stapels von Tüten, die in einem Außenbereich platziert waren“, erklärte der Direktor des Wasserparks, Steve van den Kerkhof, den belgischen Medien. Er dachte zuerst, dass ein Tier nach ihnen suchte Als er näher kam, bemerkte er, dass ein Kind und ein weiteres sehr kleines Kind allein waren, verlassen.

In einem ängstlichen Zustand

„Die Kinder konnten sich nicht verständigen und schienen nicht in bester Verfassung zu sein“, sagte sie. Also wurde der Rettungsdienst gerufen und die Kinder in kritischem Zustand ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei fand die Eltern. Sie vergnügten sich im Wasserpark und wurden von der Polizei festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Lüttich hat eine Untersuchung eingeleitet die Zukunft.

Siehe auch  Laut Wolodymyr Zhelensky sterben jeden Tag 60 bis 100 ukrainische Soldaten im Osten des Landes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.