Beim Einsturz einer Hängebrücke im Westen Indiens sind mindestens 60 Menschen ums Leben gekommen

Mindestens 60 Menschen starben, nachdem am Sonntagabend, dem 30. Oktober, eine Hängebrücke über einen Fluss im Bundesstaat Gujarat (West) eingestürzt war, gab das lokale Regierungsmitglied Brijesh Merja bekannt. Darüber hinaus wurden mindestens dreißig Menschen verletzt, sagten andere lokale Beamte.

Die Zahl könnte weiter steigen. Lokale Medien berichteten, dass noch mehr als 100 Personen gesucht würden Er zeigte die Videos Menschen fangen Müll von der Struktur der Morbi-Brücke auf. Die Rettungsaktion wurde beschleunigt. Herr Merja hat das klargestellt „Über 82 [personnes] wurden erlöst“.

Beamte schätzten, dass sich 500 Menschen, darunter Kinder, auf und um die Brücke herum befanden, als die Kabel, die die Brücke stützten, nachgaben. Morbi Palam ist eine Touristenattraktion während der festlichen Jahreszeit von Diwali (in diesem Jahr vom 22. bis 26. Oktober) und der Sat Puja am Sonntag.

Die Brücke wurde wieder freigegeben Nach sechs Monaten Arbeit

Diese 230 Meter lange Brücke wurde am 19e Centennial wurde letzte Woche nach sechsmonatiger Renovierung wieder für den Verkehr freigegeben.

Premierminister Narendra Modi, der sich in Gujarat aufhielt, fragte, woher er komme „Notmobilisierung von Rettungskräften“ Und allen Opfern Hilfe zur Verfügung zu stellen, twitterte sein Büro.

Die Regierung von Gujarat hat eine Untersuchungskommission eingesetzt, um die Ursache des Unfalls zu untersuchen.

Unfälle sind auf alter und schlecht gewarteter Infrastruktur in Indien an der Tagesordnung, insbesondere auf Brücken. 2016 stürzte in Kalkutta (Osten) eine Fußgängerbrücke ein. Es führte zum Tod von sechsundzwanzig Menschen. 2011 starben 32 Menschen, als im Nordosten Indiens, etwa 30 Kilometer von der Stadt Darjeeling (Westbengalen), eine Brücke über einem Festivalteilnehmer einstürzte. Innerhalb einer Woche wurden dreißig Menschen getötet, als im Bundesstaat Arunachal Pradesh (Nordosten) eine Fußgängerbrücke über einen Fluss einstürzte.

Die Welt mit AFP

Siehe auch  US-Streitkräfte fliegen über Südosteuropa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.