Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Schnellste Dampflok der Welt muss verkauft werden!

Gigantisch ihre Ausmaße: 2.30 Meter messen die Treibräder im Durchmesser, 172 Tonnen beträgt ihr Dienstgewicht. Mit über 25 Metern Länge ist sie eine der Größten ihrer Art in Deutschland, und ihre zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h macht sie heute zur schnellsten betriebsfähigen Dampflok der Welt.

Die ölgefeuerte Traditionslok 18 201 der Deutschen Reichsbahn war der größte stolz des DDR Dampflokbaus. Sie ist eine Rekonstruktion aus der 1939 erbauten Schnellfahr-Tenderlok 61 002 und der Kohlenstaub-Lok H 45 024. Das Unikat wurde erst im Juni 1961 im Dampflokwerk Meiningen (Thüringen) fertig gestellt und in Halle an der Saale beheimatet, wo sie bis zuletzt liebevoll von ihrem Stammpersonal gewartet und gefahren wurde.

Verwendungszweck dieser Dampflok war das Testen von neu konstruierten DDR-Schnellzugwagen für das Ausland. Die 18 201 zog aber auch prominente Züge wie den „Rheingold“ und den „Orient-Express“.

Besondere Ehre erlangte die Lok 1994 bei der Vereinigungsfeier der Deutschen Bundesbahn mit der Deutschen Reichsbahn zur DB AG. Während ein moderner ICE die deutsche Bundesbahn repräsentierte, war die 18 201 das Symbol des technischen Fortschrittes für die Deutsche Reichsbahn.    

Seit März 2004 befindet sich die rubinrote Dampflok 18 201 in Privat-Eigentum. Erst im Jahre 2002 wurde sie mit privaten Mitteln aufwändig im Werk Meiningen restauriert, um sie der Öffentlichkeit bei Veranstaltungen als fahrendes Exponat präsentieren zu können. Zuletzt zog sie im Mai 2004 an 3 Wochenenden mit Unterstützung der DB im Raum Hamburg medienwirksam den Konzertexpress.

Nun soll die Star-Lok 18 201 aber ins Ausland verkauft werden, da die DB AG sich strikt weigert, dem Betreiber (Dampf-Plus) das vom DB Vorstand im Januar 2004 zugesagte Spezial-Lokpersonal vereinbarungsgemäß zur Verfügung zu stellen. Seit Mai 2004 bietet Dampf-Plus die Lok der DB zum Rückerwerb an. Gespräche hierzu wurden jedoch von höchster Stelle der DB abgelehnt.

Neben einem wichtigen Stück Industrie-Kultur geht nun aber auch das technische Know-how um diese Super-Lok verloren.

Presse-Mitteilung der Dampf-Plus GmbH


URL: Homepage Dampf Plus GmbH
Meldung vom 25.01.2005

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de