modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 



Themen






ABELLIO neuer Betreiber des Emscher-Ruhrtal-Netzes.

Am 11. Dezember 2005 wird ein Newcomer die Bühne des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) betreten. In seiner gestrigen Sitzung erteilte der Vergabeausschuss des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) dem Essener Unternehmen ABELLIO GmbH den Zuschlag für den Betrieb des "Emscher-Ruhrtal-Netzes".

Dieses Netz umfasst die Linien RB 40 "Ruhr-Lenne-Bahn" Essen - Bochum - Witten - Hagen und RB 46 "Nokia-Bahn" Bochum - Wanne-Eickel - Gelsenkirchen, auf denen ABELLIO den Betrieb im Dezember 2005 aufnehmen wird. Der nun vergebene Verkehrsvertrag sieht für die Linie Essen - Hagen zunächst eine Laufzeit von zwei Jahren vor. Derzeit wird die Strecke erneut ausgeschrieben, so dass ABELLIO eine Chance hat, diese Verkehre auch über das Jahr 2007 hinaus zu betreiben. Auf der Linie Bochum - Gelsenkirchen wird die ABELLIO GmbH hingegen bis mindestens zum Jahr 2017 aktiv sein. Pro Jahr werden im 61 km langen Emscher-Ruhrtal-Netz zunächst rund eine Million Zugkilometer erbracht.

"Wir freuen uns natürlich sehr, dass ABELLIO diese Ausschreibung im Heimatmarkt gewinnen konnte. Wir sind zuversichtlich, auch bei weiteren Ausschreibungen des VRR erfolgreich zu sein und wollen ABELLIO langfristig bundesweit auf dem SPNV-Markt positionieren", so ein glücklicher ABELLIO-Geschäftsführer Wolfgang Meyer.

Bei der Vergabeentscheidung des VRR war nicht allein der Preis ausschlaggebend, zu 30% wurden im Sinne der Fahrgäste Themen wie Qualität und Innovation zugrunde gelegt. In diesen Bereichen hat ABELLIO einiges zu bieten. So werden beispielsweise auf der "Ruhr-Lenne-Bahn" 100% aller Züge von hervorragend geschultem Servicepersonal begleitet. Zur weiteren Erhöhung der Fahrgastsicherheit und Verhinderung von Vandalismus sind in allen Zügen Videoüberwachungsanlagen vorhanden. Besonderen Wert legt die ABELLIO GmbH auf die behindertenfreundliche Ausstattung ihrer Züge. So werden auf beiden Linien die Fahrzeuge über Rampen verfügen, mit deren Hilfe Rollstuhlfahrer einfach in den Zug gelangen können. Innen wird ein behindertenfreundliches WC zur Verfügung stehen. Großzügig dimensionierte Mehrzweckräume werden auch Reisenden mit Fahrrad eine angenehme Fahrt ermöglichen. Die auf der RB 46 eingesetzten Dieseltriebwagen bieten den Fahrgästen darüber hinaus eine besonders komfortable Innenausstattung mit bequemen Sitzen, kleinen Tischen, Klimaanlage und Sprechstellen zum Fahrer. Außen werden die Triebwagen in den ABELLIO-Hausfarben silber/rot gestaltet und so einen neuen Farbakzent im liberalisierten Nahverkehrsmarkt setzen.

Das Fahrplanangebot wird auf hohem Niveau beibehalten. So verkehren die Züge der ABELLIO GmbH auf der Strecke Essen - Hagen zwischen 5 und 24 Uhr im Stundentakt. Gemeinsam mit der Linie RE 16 der DB AG ergeben sich hier tagsüber zwei Fahrtmöglichkeiten pro Stunde. Auf der Strecke Bochum - Gelsenkirchen bietet die ABELLIO werktags sogar einen Halbstundentakt an. In den Wochenendnächten wird für "Nachtschwärmer" rund um die Uhr gefahren.

Insgesamt wird die ABELLIO GmbH für das "Emscher-Ruhrtal-Netz" sechs Zuggarnituren beschaffen bzw. anmieten: Drei Züge aus Reisezugwagen und Elektrolokomotiven sowie drei fabrikneue Dieseltriebwagen. Diesbezüglich laufen derzeit intensive Verhandlungen mit mehreren Fahrzeuglieferanten. In den Bereichen Fahrdienst, Service, Werkstatt, Fahrzeugreinigung, Betriebsleitung und Verwaltung schafft ABELLIO bis Ende 2005 ca. 30 neue Arbeitsplätze.

Pressemeldung der ABELLIO GmbH.


URL: Homepage der Abellio GmbH
Meldung vom 26.11.2004

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de