Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





TGV fährt vorzeitig in Basel ein.

Paris rückt in drei Jahren näher zu Basel. Die Fahrzeiten zwischen den beiden Städten werden sich ab 2007 um über eine Stunde verkürzen. Zunächst müssen jedoch Test- und Messfahrten durchgeführt werden. Deshalb wird der TGV bereits heute Mittwoch ein erstes Mal im Bahnhof Basel einfahren.

Der Hochgeschwindigkeitszug TGV dürfte den Reisenden im Bahnhof Basel als Novum auffallen. Die SNCF und die SBB planen ab Mitte 2007 eine deutliche Beschleunigung der Eisenbahnverbindungen zwischen Zürich über Basel SBB nach Paris (TGV Est). Mit der Eröffnung der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Vaires bei Paris bis Baudrecourt wird Paris ab Basel SBB in 3 Stunden und 30 Minuten (heute 4h55) erreichbar sein. Nach heutigem Planungsstand sind täglich vier Verbindungen zwischen Paris und Basel bzw. drei Verbindungen zwischen Paris und Zürich mit modernem TGV-Rollmaterial vorgesehen.

In einem ersten Schritt finden heute Mittwoch in Basel gezielte Versuchs- und Messfahrten mit einem TGV der französisch-schweizerischen Allianztochter Lyria* statt, die Abklärungen im Bereich der Technik und Stromversorgung zum Ziel haben. Im Zentrum der Tests stehen die unterschiedlichen Systeme von SNCF und SBB bei der Stromversorgung und der Zugssicherung. Die Arbeiten werden in enger Zusammenarbeit mit Rhealys, einer gemeinsamen Gesellschaft der SNCF, DB, CFL und der SBB durchgeführt.

* Lyria ist eine Tochtergesellschaft von SNCF und SBB. Der Gesellschaftssitz liegt in Paris. Lyria bietet seit 1993 TGV-Zugesverbindungen von Paris in die Schweiz an: Ab 1993 nach Lausanne und Bern, seit 1995 Winterverbindung nach Brig und seit 1997 nach Zürich.

Pressemeldung der SBB.


URL: Homepage der Schweizer Bundesbahn (SBB)
Meldung vom 02.06.2004

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de