Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





NordWestBahn erstmals mit neuen Fahrzeugen in Westfalen unterwegs.

Lint 41 der NordWestBahn © Michael Grießmayr Pünktlich um 11:02 Uhr fährt der nagelneue blau-gelbe Triebwagen von Gleis 5 im Hauptbahnhof Bielefeld ab. Erstmals präsentiert die private NordWestBahn (NWB) damit ihre neuen Fahrzeuge für das Münsterland und Ostwestfalen-Lippe auf einer Fahrt von Bielefeld nach Detmold.

Die NordWestBahn übernimmt ab Mitte Dezember auf fünf Nahverkehrslinien den Schienenverkehr im Auftrag der Zweckverbände SPNV Münsterland (ZVM), Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (nph) und des Zweckverbandes VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe (VVOWL). Die neuen TALENTE verfügen über eine besonders komfortable Ausstattung, darunter für den Nahverkehr außergewöhnliche Serviceangebote wie Heißgetränkeautomat und Audioanlage mit Kopfhöreranschlüssen.

Stolz auf die neuen Fahrzeuge, mit denen die NWB ab Dezember in Westfalen unterwegs ist, weist NWB-Geschäftsführer Martin Meyer auf die Vorzüge der TALENTE hin: "Die Fahrgäste bekommen einen für den Schienennahverkehr auffallend hohen Komfort geboten."

Zweiter Klasse zahlen, erster Klasse reisen
Dabei gelten in der NordWestBahn die gewohnten Verbund- und Bahntarife. Die Aufgabenträger haben durch die Auftragsvergabe im Wettbewerb sogar erheblich Geld gespart. Sie haben dennoch mit ihrer Ausschreibung die Basis für eine außergewöhnlich komfortable Ausstattung der Triebwagen geschaffen. Die NordWestBahn hat darauf aufbauend in den vollständig als 2. Klasse gestalteten Zügen mit viel Erfahrung und Engagement fahrgastfreundliche Lösungen bis ins Detail realisiert.  Zur Ausstattung zählen neben bequemen Sitzen mit Kopfstützen und Armlehnen, Tische an den Sitzgruppen, eine Audioanlage mit Kopfhöreranschlüssen, Fahrkartenautomat und Entwerter im Einstiegsbereich sowie ein zweiter großräumiger Mehrzweckbereich mit zusätzlichen Fahrradstellplätzen. Selbst auf eine heiße Tasse Kaffee brauchen die Fahrgäste in Zukunft während ihrer Fahrt nicht zu verzichten. Und für den kleinen Hunger gibt es Tomaten- oder Spargelcremesuppe. Alle Fahrzeuge sind mit Heißgetränkeautomaten ausgestattet.

Neu auf fünf Strecken in NRW
Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2003 übernimmt die NordWestBahn im Auftrag der Zweckverbände nph, VVOWL und ZVM den Nahverkehr im Münsterland, Hochstift und Ostwestfalen-Lippe. Die Logos dieser Besteller stehen deshalb auf einem Triebfahrzeugkopf, das Wappen des Landes Nordrhein-Westfalen, das die Fahrzeuginvestitionen gefördert hat, auf dem anderen Triebfahrzeugkopf. Für den Betrieb der fünf Strecken RB 74 "Senne-Bahn", RB 67 "Der Warendorfer", RE 82 "Der Leineweber" und RB 84 "Egge-Bahn" hat das Unternehmen bereits im Jahr 2001 den Zuschlag erhalten. Die Vergabe der RB 75 "Haller Willem" folgte im Februar 2003. Insgesamt ist die NWB in Nordrhein-Westfalen auf dem rund 280 Kilometer langen Streckennetz mit jährlich drei Millionen Zugkilometern unterwegs.

Unterwegs für die Region
Mit den neuen Strecken bringen Aufgabenträger und NordWestBahn ein attraktives und wirtschaftliches Angebot aufs Gleis. Neben der Komfortausstattung bedeutet dies im einzelnen auf den fünf Strecken:

Der Warendorfer
Detailverbesserungen im Schüler- und Pendlerverkehr in Richtung Münster mit einer zusätzlichen Fahrt zwischen sechs und acht Uhr morgens. Hinzu kommen durchgängige Verbindungen zwischen Bielefeld und Münster um 7:14 Uhr am Morgen und abends um 19:14 Uhr. Der letzte Zug verkehrt jetzt täglich um 20:14 Uhr.

Neu ist die Spätverbindung 22:30 Uhr ab Bielefeld bis Beelen für ICE-Reisende aus Richtung Berlin und ab Gütersloh 22:44 Uhr für IC-Reisende aus Richtung Köln-Koblenz.

In Richtung Bielefeld gibt es eine neue Frühfahrt um 5:34 Uhr ab Warendorf und eine weitere durchgehende Verbindung um 7:16 Uhr zwischen Münster und Bielefeld. Der letzte Zug fährt jetzt ab Münster um 21:16 Uhr.

Die Senne-Bahn
Zusätzliche Abendverbindungen in Richtung Bielefeld: jetzt die letzte tägliche Verbindung ab Paderborn 21:14 Uhr, montags bis freitags um 22:14 Uhr. In Richtung Paderborn fährt die letzte NordWestBahn montags bis freitags um 22:14 Uhr, samstags du sonntags um 21:39.

Der Leineweber
Neu ab 14. Dezember fährt der letzte Zug in Richtung Bielefeld ab Altenbeken um 22:13 Uhr. Der Zug ab Bielefeld 20:50 Uhr fährt nun täglich bis Altenbeken. Von Freitag bis Sonntag verkehrt ein "Kulturzug" als Spätzug ab 22:50 Uhr von Bielefeld über Altenbeken nach Paderborn. Für die Gegenrichtung gibt es einen entsprechenden Zug.

Die Egge-Bahn
Neu ab Paderborn ist der Zug um 5:53 Uhr.


Mit diesen positiven Veränderungen bringt die NWB mehr Service und Qualität nach Münster, Bielefeld und Paderborn. Bahnhöfe und Streckeninfrastruktur werden weiterhin von der DB AG betrieben. Die NWB zahlt hierfür sogenannte Nutzungsentgelte und setzt auf eine dem Preis angemessene Qualität. Neue, moderne Fahrzeuge und freundliches Zugpersonal werden dafür sorgen, dass sich die Fahrgäste rundherum wohlfühlen können.


Pressemeldung der NordWestBahn.


URL: Die Homepage der NordWestBahn (NWB).
Meldung vom 25.11.2003

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de