Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Minister-Salon-Wagen der DDR-Führung geht wieder in Betrieb.

© DampfPlus. Minister-Salon-Wagen. Dampf-Plus hat seit dem 27.09.2003 den einzigen Minister-Salonwagen aus dem Regierungs-Wagenpark der ehemaligen DDR wieder im Betrieb.Die damalige DDR Führung entschloss sich bald nach dem Krieg, eigene Salonwagen zu bauen, nachdem der Salonwagenpark des 3. Reiches (Reichsregierung) im Westen verblieben ist.

Insgesamt wurden für Minister der DDR 9 Salonagen gebaut. Der am 24.09.2003 in Rostock frisch Hauptuntersuchte Wagen (61 50 89-40 021-7) ist auch mit dem Auslieferungsjahr 1982 als „Nachzüglier“ der letztgebaute Minister-Salonwagen der DDR.

Er hat eine Länge von 24,5 m, ist im originalen Dunkelgrün lackiert und ist ein klassischer „Hochdachwagen“.

Im Inneren verfügt der Wagen über einen großen Salon für 10 Personen sowie über 2 weitere große Abteile. Darüber hinaus gibt es einen Ofenraum, eine kleine Toilette, ein Dienstabteil, eine kleine Küche, 3 Fahrgastabteile, sowie einen Waschraum mit Toilette und Dusche.

Die Deutsche Bundesbahn hingegen hat nach dem 2. Weltkrieg lediglich einen Salonwagen für Willi Brandt bauen lassen.

Die Dampf-Plus GmbH verfolgt seit nunmehr 3 Jahren das Ziel, möglicht viele dieser historischen Wagen vor dem Verschrotten zu bewahren und teilweise wieder betriebsfähig aufarbeiten zu lassen, um damit ein „stimmiges“ Produkt aus Loks und Wagen der Nachwelt zu erhalten.

Mit dem Minister-Salonwagen…021 hat Dampf-Plus nun bereits den vierten dunkelgrünen Wagen aus der DDR Führung betriebsfähig aufarbeiten lassen. Die anderen Wagen sind zwei Sitz/Liegewagen, sowie der Minister-Barwagen 81 50 89-40 030-8.

Alle Wagen werden Platz im Kultur-Fahrtenprogramm von Dampf-Plus finden und stehen darüber hinaus auch für VIP- bzw. für individuelle Einsätze zur Verfügung und können angemietet werden.

Erste Präsentation dieses schönen Minister-Salon-Wagens mit Fototermin ist anlässlich der Sonderzufahrt (ausverkauft) mit 18 201 am Freitag, den 03.10.2003 von Chemnitz nach Wernigerode und zurück, wobei dieser Wagen erst ab Halle mitfährt.

Als Nächstes plant Dampf-Plus, den Speisewagen der nationalen Volksarmee der DDR …013 in Rostock betriebsfähig aufarbeiten zu lassen.



Pressemitteilung der Dampf-Plus GmbH
URL: Die Homepage der Dampf-Plus GmbH.
Meldung vom 29.09.2003

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de