Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





München und Siemens stellen ersten Avenio vor

München und Siemens stellen ersten Avenio vor ©Siemens AG Die neue Tram für München ist da: Der erste Zug vom Siemens-Typ Avenio befindet sich seit wenigen Tagen im Betriebshof der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG). Heute hatte er seinen ersten großen Auftritt: Die neue Straßenbahn mit der MVG-Typbezeichnung T1 wurde Ehrengästen aus Stadtverwaltung, Politik und Wirtschaft, Mitarbeitern und Medien vorgestellt.

"Trotz des außergewöhnlich engen Zeitplans ist es uns gelungen, den Avenio in Rekordzeit zu produzieren. Dem gerade ausgelieferten ersten Zug für München werden in den nächsten Wochen sieben weitere folgen. Der Avenio für München unterstreicht unseren Anspruch, im deutschen und europäischen Markt zurückzukehren zu einer führenden Rolle. Wir wollen wieder erster Ansprechpartner der Städte sein, wenn es um Straßenbahnen geht", sagte Sandra Gott-Karlbauer, Leiterin des weltweiten Geschäfts mit Nahverkehrsfahrzeugen bei Siemens.

Überall auf der Welt rückt die Straßenbahn als leistungsstarkes, umweltfreundliches und dabei höchst wirtschaftliches Verkehrsmittel wieder in den Fokus der Stadtplaner und Verkehrsbetriebe. Siemens rechnet in den kommenden Jahren mit rund 500 neuen Beschaffungsprojekten im Weltmarkt.

Dem ersten Avenio werden in den nächsten Wochen sieben weitere folgen. Der Avenio ist die neue Straßenbahn-Generation von Siemens, die in München weltweit erstmals zum Einsatz kommen wird. Wann die ersten Züge genau in den Fahrgastbetrieb gehen können, ist derzeit noch offen. Das Zulassungsverfahren ist auf einem guten Weg, alle Anforderungen wurden parallel zur Produktion zwischen Technischer Aufsichtsbehörde (TAB), Siemens und MVG abgestimmt. Nun beginnen der Inbetriebnahmeprozess und die erforderlichen Tests für die Zulassung.

Hierzu wird parallel gearbeitet: Während das erste Fahrzeug die notwendigen Testfahrten auf der Siemens-Teststrecke in Wegberg-Wildenrath absolvieren wird, erfolgen mit dem zweiten Fahrzeug umfängliche Einstellungsarbeiten und Tests in München. Zeitgleich erstellen die Gutachter der TAB ihre Prüfgutachten.
Der Zeitplan war von Anfang an sehr ehrgeizig: Zwischen Bestellung Ende September 2012 und angestrebtem Einsatzbeginn lagen nur 15 Monate. Ziel des beschleunigten Beschaffungs- und Herstellungsprozesses war eine möglichst rasche Reaktion auf die hohen Nachfragezuwächse bei der Tram in München.

Pressemeldung der Siemens AG.


URL: Homepage Siemens Mobility Division
Meldung vom 04.11.2013

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de