Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Siemens unterzeichnet Vereinbarungen über Infrastrukturprojekte mit russischen Partnern

Während der 14. deutsch-russischen Regierungskonsultationen in Moskau zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Russlands Staatspräsident Wladimir Putin unterzeichnete Siemens mehrere Vereinbarungen über Infrastrukturprojekte mit russischen Partnern. "Russland ist ein sehr wichtiger Markt für Siemens. Mit unserem umfassenden Portfolio von innovativen und umweltfreundlichen Produkten und Lösungen sind wir ein zuverlässiger Partner für die Modernisierung der Infrastruktur in Russland", sagte Peter Löscher, Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG.

Die Russische Staatsbahn RZD, die Sinara-Gruppe und Siemens vereinbarten in einer Absichtserklärung die Lieferung weiterer Elektro-Lokomotiven. Aufgrund der positiven Erfahrungen mit den bereits laufenden Lokomotiven des Typs "Granit 2ES10" will die RZD nun insgesamt 675 Elektro-Lokomotiven für den Frachtverkehr bei LLC Ural Locomotives zwischen 2016 und 2020 bestellen. LLC Ural Locomotives ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Sinara und Siemens.

Siemens vereinbarte auch eine Kooperation mit dem russischen Stromnetzbetreiber Federal Grid Company zur gemeinsamen Entwicklung moderner Fertigungsanlagen für Hochspannungstechnik. Die Partner einigten sich über grundlegende Eckpunkte für die langfristige Lieferung von 110 kV und 220 kV Transformatoren. Siemens Transformers LLC soll entsprechende Produktionskapazitäten vorhalten, um den jährlichen Bedarf von Federal Grid decken zu können. Für 2013 wird mit einem Bedarf von 3000 MVA und für 2014 bis 2017 von jährlich 5000 MVA gerechnet.

Außerdem hat Siemens eine Absichtserklärung mit dem Maschinenbau-Unternehmen Uralvagonzavod unterzeichnet. Das Abkommen legt Rahmenbedingungen für eine Zusammenarbeit bei der Einführung eines Produktlebenszyklusmanagement (PLM)-Konzepts bei Uralvagonzavod fest. Dabei geht es um die Modernisierung der Produktion und die Einführung neuer Software-Lösungen von Siemens. Außerdem will Uralvagonzavod seine Geschäfts- und Produktentwicklungsprozesse mit Hilfe von Siemens-Lösungen modernisieren.

Pressemeldung der Siemens AG.


URL: Homepage Siemens Mobility Division
Meldung vom 16.11.2012

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de