Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Alstom liefert 8 weitere Coradia Nordic Regionalzüge an den schwedischen Betreiber Östgötatrafiken

Alstom Coradia Nordic Regionalzüge für Östgötatrafiken ©Alstom Alstom hat von der schwedischen Nahverkehrsgesellschaft Östgötatrafiken AB einen Auftrag über acht weitere Coradia Nordic Regionalzüge erhalten. Dieser Auftrag im Wert von 50 Mio. Euro ist Teil eines Rahmenvertrages, der 2008 zwischen Alstom und Östgötatrafiken unterzeichnet wurde. Die Gesamtzahl der von Östgötatrafiken bestellten Coradia Nordic Züge erhöht sich damit auf 13.

Die neuen X61 Coradia Nordic Regionalzüge werden ältere Züge im Östgöta Bahnnetz ersetzen. Die Auslieferung ist für Anfang 2015 vorgesehen. Der Coradia Nordic Regionalzug für Östgötatrafiken wird in Alstoms Kompetenzzentrum für Regionalzüge in Salzgitter (Deutschland) gebaut. Alstom hat seit 2002 bereits 247 Regionalzüge in Schweden verkauft.

„Die Coradia Nordic Regionalzüge haben sich über die letzten sieben Jahre im Fahrgastbetrieb in Schweden bewährt”, sagte Achim Alles, Sprecher der Geschäftsführung der ALSTOM Transport Deutschland GmbH. „Mit diesem neuen Auftrag bietet Östgötatrafiken seinen Fahrgästen moderne, komfortable und effiziente Züge. Wir freuen uns über das erneute Vertrauen, das der Betreiber in uns setzt und das nochmals unsere Führungsposition im schwedischen Markt für Regionalzüge bestätigt.”

„Diese neuen, modernen Züge von Alstom haben zu einer höheren Kundenzufriedenheit beigetragen, und wir freuen uns darauf, den Bahnverkehr in der Region mit diesen neuen Zügen steigern zu können”, sagt Paul Hakansson, CEO von Östgötatrafiken.

Der Coradia Nordic ist ein vierteiliger Elektrotriebzug (EMU), der bis zu 160 km/h schnell fahren kann. Ausgelegt für strenge Winterverhältnisse (Fahrbetrieb bei -35°C), ist Alstoms Coradia Nordic Regionalzug besonders gut für das skandinavische Klima geeignet. Aufgrund der Niederfluranforderung an die X61 Fahrzeuge sind sämtliche Ausrüstungskomponenten auf dem Fahrzeugdach angeordnet. Dadurch wird zum einen eine bessere Zugänglichkeit für die Wartungsaktivitäten als auch eine bessere Wintertauglichkeit erreicht. Seine verteilte Antriebstechnik optimiert das Abbremsen und Beschleunigen jedes Wagens, was zu verkürzten Fahrzeiten und Energieeinsparungen führt. Mit einer Recyclingrate von ca. 95% ist der Zug umweltfreundlich.

Der Coradia Nordic Regionalzug ist so ausgelegt, dass er die Fahrgastanforderungen in punkto Komfort, Zugänglichkeit und Mobilität erfüllt. Seine Niederflurtechnik und der Wegfall von Stufen erleichtern Fahrgästen - vor allem Behinderten - den Einstieg.

Pressemeldung von Alstom Deutschland.


URL: Homepage Alstom Deutschland
Meldung vom 10.09.2012

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de