Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





voestalpine AG und Rail Cargo Austria gemeinsam starke Partner

Die voestalpine AG und Rail Cargo Austria haben heute in Linz die seit Jahren erfolgreich bestehende Zusammenarbeit mit einem 5-Jahresvertrag besiegelt. Durch diesen Abschluss wird die Rohstoffversorgung für die beiden voestalpine Standorte Linz und Leoben-Donawitz gesichert. Die enge Zusammenarbeit der beiden Partner bedeutet eine nachhaltige Güterverkehrsverlagerung von der Straße auf die umweltfreundliche Schiene und somit die Hebung des Modal Splits in Österreich.

6,350 Mio. Tonnen auf Schiene
Durch die abgeschlossene 5-Jahres-Vereinbarung werden pro Jahr 6,350 Mio. Tonnen, auf täglich 18 beladenen Ganzzügen, auf der umweltfreundlichen Schiene transportiert. Die Verkehre rollen aus der Ukraine, Polen sowie dem Seehafen Koper zu ihren Endpunkten in Linz und Leoben-Donawitz. Dadurch kann auch für die ungarische Güterverkehrstochter Rail Cargo Hungaria mittelfristig ein Transportaufkommen von rd. 750.000 Tonnen pro Jahr gesichert werden.

Erfolgreiche Zusammenarbeit
Die beiden Partner arbeiten bereits seit Jahren erfolgreich zusammen. Durch die Kooperation kann eine weitere gemeinsame Optimierung der bestehenden Transportabläufe durchgeführt werden und ein standortpolitischer Nutzen generiert werden, so ÖBB-Vorstandsvorsitzender Christian Kern und der Vorsitzende des Vorstandes und CEO der voestalpine AG Wolfgang Eder bei dem gemeinsamen Pressegespräch in Linz.

Ziel der Kooperation zwischen der voestalpine AG und Rail Cargo Austria ist die Planung und Umsetzung innovativer Konzepte zur Erfüllung transportlogistischer Anforderungen für ihre Kunden. Zusätzlich wird der hohe Schienenanteil bei der Rohstoffversorgung abgesichert. Die Kooperation unterstreicht die langfristige, stabile Kundenbeziehung der voestalpine AG und Rail Cargo Austria und gewährleistet dadurch Planbarkeit, Stabilität und Qualität.

voestalpine und ÖBB – eine 113 Jahre dauernde Erfolgsstory
Seit mittlerweile 113 Jahren besteht die Zusammenarbeit von ÖBB und voestalpine bzw. deren Vorgängerunternehmen. Neben den Rohstofftransporten mit einem Jahresvolumen von etwa 6,3 Mio. Tonnen über die Schiene, die mehr als 75 Prozent des Gesamtaufkommens ausmachen, werden über Rail Cargo Austria jährlich rund 500.000 Tonnen an Kundenlieferungen abgewickelt.

voestalpine ist aber auch der wichtigste Partner der ÖBB bei Infrastrukturprojekten und liefert seit Jahrzehnten qualitativ höchstwertige Schienen- und Weichensysteme an die ÖBB. Die jährliche Bestellmenge der ÖBB variiert zwischen 25.000 und 40.000 Tonnen Schienen, darüber hinaus gehen jedes Jahr 600 Stück Weichen bzw. Weichensysteme an die ÖBB.

Pressemeldung der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB)


URL: Homepage Die Österreichische Bundesbahnen (ÖBB)
Meldung vom 03.04.2012

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de