Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Keolis setzt Wachstum 2011 durch neue Geschäftsabschlüsse in Frankreich und weltweit fort

Umsatz steigt um 8% und erreicht 4,44 Milliarden Euro. Ebitda legt um 11,3% auf 273,8 Millionen Euro zu. Im Jahr 2011 schloss Keolis wichtige neue Verträge mit Orléans, Metz und Aix-en-Provence in Frankreich sowie mit Gold Coast und Nottingham im Ausland ab. Für 2012 peilt Keolis einen Umsatz von 4,8 Milliarden Euro an.

Keolis blickt auf ein erfolgreiches Jahr mit weltweiten Ausschreibungsgewinnen zurück. Die Gruppe sicherte sich unter anderem den Betrieb von Straßenbahnnetzen in Nottingham (UK) und in Gold Coast (Australien) mit zwei Private-Public-Partnership (PPP)-Verträgen.

Darüber hinaus verstärkte der Konzern mit der Übernahme von Tectrans seine Position in den USA. Das Unternehmen bietet unter seinem neuen Namen Keolis Transit America (KTA) Dienstleistungen im Linienverkehr und bedarfsorientierte Sonderformen des ÖPNV an. Damit verfügt Keolis über eine ideale Plattform für künftiges Wachstum im Transitverkehr in den Vereinigten Staaten.

Auch in Belgien konnte der Konzern durch die Akquisition von drei lokalen Schulbusunternehmen wachsen. In Kanada besitzt Keolis nunmehr 100% der Gruppe Orléans Express.

Im zurückliegenden Jahr 2011 wurden wichtige Schlüsselverträge erfolgreich gestartet. Der Virginia Railway Express, ein SPNV-Netz, das Washington DC und sein Einzugsgebiet bedient, konnte seine Stammkundschaft um mehr als 10 % steigern und die hohen Qualitäts-, Service- und Sicherheitsstandards festigen. Bergen Tram in Norwegen erreichte im Jahr 2011 für ihre Servicequalität 99% Kundenzufriedenheit.

Auch in Frankreich konnten mehrere bedeutende neue Verträge gewonnen (im Pays d’Aix, in Orléans und Metz) sowie die Mehrzahl der bestehenden Verträge erneuert werden.

Dank der bestehenden Synergien mit Keolis konnte EFFIA erfolgreich Fahrradverleih-Dienste in Lille und Angers starten und mehrere Verträge über den Betrieb neuer Parkanlagen für Kraftfahrzeuge abschließen: Nantes, Lille, Lyon und Perpignan.

Bestätigung der Führungsposition von Keolis im Bereich Mobilität
Die Erfolge im Jahr 2011 haben Keolis’ marktführende Position im Bereich Mobilität eindrucksvoll bestätigt. Der Konzern ist richtungweisend in:


Wachstumsziele wurden erreicht
Der Konzern-Umsatz von Keolis im Geschäftsjahr 2011 stieg im Vergleich zu 2010 um 8% und erreichte damit 4,4 Milliarden Euro. Dieser Anstieg ist hauptsächlich das Ergebnis organischen Wachstums (+6,7%) sowie neuer Vertragsabschlüsse in Schweden (+48,9 Mio. Euro) und den Niederlanden (+25,9 Mio. Euro), was die Erlöse um +278,8 Millionen Euro erhöhte.

Internationale Aktivitäten erwirtschaften 2 Milliarden Euro und repräsentieren 47% der Konzernerlöse.

Noch stärkeres Wachstum beim Gewinn
Der Konzerngewinn (Ebitda) stieg mit einem Plus von 11,3% im Vergleich zu 2010 noch stärker als die Erlöse und erreichte 273,8 Millionen Euro, getragen von den guten Ergebnissen in England und in Australien.

Der Nettogewinn stieg auf 37,1 Millionen Euro, was +6,9% im Vergleich zu 2010 entspricht.

Dank ihrer finanziellen Solidität konnte Keolis im Geschäftsjahr 2011 wieder 510 Millionen Euro investieren und das Gesamtvolumen der Investitionen über zwei Jahre auf insgesamt 860 Millionen Euro erhöhen.

Ausblick 2012
In Frankreich steht das Geschäftsjahr im Zeichen des Starts der 2011 geschlossenen Verträge und der Vorbereitungen auf Vertragserneuerungen in Rennes, Tours und Angers.

Im Ausland wird Keolis das Wachstum in allen Regionen, in denen der Konzern bereits präsent ist, weiter vorantreiben, sei es durch eine offensive Ausschreibungspolitik oder durch Zukäufe, vor allem in Großbritannien, Australien oder auch in den Vereinigten Staaten.
Der Konzern wird auch in Indien an Ausschreibungsverfahren teilnehmen sowie Eisenbahnprojekte im Nah- und Stadtverkehr in China prüfen.

Für das Geschäftsjahr 2012 plant Keolis Erlöse in Höhe von insgesamt 4,8 Milliarden Euro, wovon 53% in Frankreich und 47% im Ausland generiert werden sollen.

Pressemeldung von KEOLIS Deutschland.


URL: Homepage KEOLIS Deutschland GmbH & Co. KG
Meldung vom 15.03.2012

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de