Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Stadler: Peter Spuhler kauft die Beteiligung von Capvis zurück

Peter Spuhler kauft die Capvis-Beteiligung von 20% an Stadler Rail zurück und stockt das Mitarbeiterbeteiligungsprogramm auf. Der Rückkauf erfolgt über drei Jahre, wobei 10% der Aktien per sofort und der Rest über drei Jahre in Tranchen à 3 1/3 % verteilt an Stadler Rail und an Peter Spuhler zurückgehen. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Capvis wird somit ihr Engagement bei Stadler Rail nach sechs Jahren stufenweise beenden.

Capvis und Peter Spuhler, CEO und Inhaber Stadler Rail, haben am Donnerstag 1. März 2012 den Rückkaufvertrag unterzeichnet. Damit wird Capvis ihr Engagement bei Stadler Rail im Jahr 2015 nach insgesamt neun Jahren beenden. Der Rückkauf erlaubt es Peter Spuhler, das Mitarbeiterbeteiligungsprogramm von aktuell 10% auf maximal 15 % des Aktienkapitals zu erhöhen. Die verbleibenden 15% übernimmt Peter Spuhler und erhöht damit seinen Anteil an Stadler Rail auf mindestens 85%.

Capvis hatte im Jahr 2006 eine Aktienbeteiligung von 20% an Stadler Rail übernommen, weil sie in der Firma Stadler Rail ein grosses Potenzial sah. Tatsächlich hat Stadler Rail seitdem durch organisches Wachstum den Umsatz von CHF 786 Mio. auf CHF 2,4 Mrd. (Budget 2012) praktisch verdreifacht sowie die Zahl der Mitarbeitenden von rund 2'000 auf 4'500 erhöht. Dazu Rolf Friedli, Partner bei Capvis: „Es ist ein Privileg, die Stadler Rail und ihr Team um Peter Spuhler, einen weitsichtigen und passionierten Unternehmer, auf einem Streckenteil ihrer Erfolgsgeschichte begleiten zu dürfen.“

Peter Spuhler hat die Zusammenarbeit mit Capvis sehr geschätzt: „Stadler Rail hat vom Wissen und der Erfahrung von Capvis immer profitiert. Ich habe Capvis als professionellen Partner erfahren, der fair und mit viel Engagement im besten Interesse des Unternehmens handelt. Der schrittweise Ausstieg ist für mich eine faire Lösung, denn sie erlaubt mir, mich in tragbarem Mass zu verschulden. Gleichzeitig kann ich das Mitarbeiterbeteiligungsprogramm aufstocken und so mein Team noch stärker in die unternehmerische Verantwortung einbinden.“

Rolf Friedli bleibt weiterhin Verwaltungsrat von Stadler Rail. Swiss Capital Group agierte in dieser Transaktion als exklusiver Finanzberater von Peter Spuhler.

Pressmeldung der Stadler Rail Group.


URL: Homepage Stadler Rail Group
Meldung vom 06.03.2012

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de