Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Erste Resultate zur Ursache der FLIRT-Entgleisung in Norwegen heute erwartet

Stadler Rail ist über die Entgleisung des FLIRTs Nummer 5 in Norwegen sehr betroffen. Die Ursache der Entgleisung wird zurzeit von der norwegischen Havariekommission untersucht. Erste Ergebnisse werden voraussichtlich heute erwartet. Stadler Rail wartet diese offiziellen Ergebnisse ab, um weiter zur Situation Stellung zu nehmen.

Gestern ist um ca. 10.30 Uhr auf der Strecke Vestfoldbahn (Verbindung Drammen – Skien) der Stadler FLIRT Nummer 5 (74005) für die norwegischen Staatsbahnen (NSB) entgleist. Dieser Zug befand sich auf einer geplanten Testfahrt. An Bord waren fünf Personen, davon ein polnischer Stadler Mitarbeiter, die alle verletzt wurden. Letzterer konnte das Spital bereits verlassen. Die Ursachen für das Unglück sind zurzeit noch unklar. Stadler Rail bedauert diesen Unfall ausserordentlich und hofft, dass die vier Personen, die noch in Spitalpflege sind, das Krankenhaus bald verlassen können. Ausserdem hofft Stadler, dass die norwegische Havariekommission die Ursache für den Unfall bald geklärt haben wird. Stadler Mitarbeiter sind vor Ort und geben den Behörden und Verantwortlichen technischen Support.

Das TELOC-Gerät, das die Fahrtdaten aufzeichnet, wurde von der Havariekommission ausgebaut, die es gegenwärtig auswertet. Dabei werden Aspekte zur Strecke, zum Fahrzeug und allfälliges menschliches Versagen untersucht. Die Havariekommission ist für die Präsentation der Ergebnisse verantwortlich. Es wird erwartet, dass sie voraussichtlich heute erste Ergebnisse der Analyse präsentieren wird.

Stadler Rail hat mit der NSB im September 2008 den Vertrag über die Lieferung von 50 FLIRT unterschrieben. Zehn Fahrzeuge wurden ausgeliefert, die sich im geplanten Testbetrieb befinden und bis anhin 140'000 km absolviert haben.

Pressemeldung der Stadler Rail Group.


URL: Homepage Stadler Rail Group
Meldung vom 16.02.2012

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de