Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Neigetechnik im Allgäu steht kurz vor dem Start

Am 11. Dezember geht die Neigetechnik im Allgäu in Betrieb – der Fahrplan steht bereits. Zunächst wird das Projekt auf der Linie Augsburg – Oberstdorf/Lindau umgesetzt. Reisende im Regionalverkehr des Allgäus werden insgesamt von deutlichen Verbesserungen profitieren. Gleichzeitig wird in weiten Teilen ein neuer Fahrplan eingeführt.

Um die Fahrgäste möglichst früh mit dem Projekt und den neuen Fahrplänen vertraut zu machen und um auch ihre Wünsche berücksichtigen zu können, veröffentlichte die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) bereits im Mai 2011 einen ersten Fahrplanentwurf auf ihrer Website. In den finalen Fahrplanentwurf sollten Wünsche und Anregungen der Fahrgäste mit eingehen.

Fahrplanung mit Fahrgastwünschen

Der vorab veröffentlichte Fahrplanentwurf war von der BEG und den Verkehrsunternehmen gemeinsam erarbeitet worden, befand sich aber beim Eisenbahninfrastrukturunternehmen DB Netz AG noch in Prüfung. „Unser Entwurf enthielt noch Spielraum für Detailanpassungen – darum haben wir über unsere Website interessierte Fahrgäste aus der Region gebeten, uns Anregungen, Hinweise und Kritik zuzuschicken. Über die große Resonanz haben wir uns sehr gefreut“, so BEG-Geschäftsführer Fritz Czeschka. Inzwischen steht der Fahrplan im Allgäu fest. Die BEG konnte noch einige der über 150 Fahrgastwünsche umsetzen. Hier die wichtigsten Änderungen.

Kritik berücksichtigt – Verbesserungen erreicht

Viele Einsendungen erreichten die BEG zu den Zugverbindungen zwischen München und Mittelschwaben (Memmingen und Krumbach). Hier wurde der Fahrplan daher nochmals gründlich überarbeitet. So profitieren die Fahrgäste ab Dezember von zusätzlichen Verbesserungen: Unter anderem fahren in der nachmittäglichen Berufsverkehrszeit gegenüber den im Mai veröffentlichten Fahrplänen zusätzliche Züge, die den Fahrgästen mehr Anschlüsse von München zur Mittelschwabenbahn und nach Memmingen ermöglichen.

Der Regional-Express auf der Strecke Ulm – Memmingen – Kempten – Oberstdorf wird künftig in beide Richtungen einen stündlichen Halt in Illertissen einlegen – mit Ausnahme eines Zuges aus Dortmund. Von Montag bis Freitag wird auf dieser Strecke außerdem ein zusätzlicher Zug ab 17:39 Uhr von Oberstdorf nach Kempten verkehren, der bis Ulm durchfährt. In der Planung vom Mai verkehrte dieser Zug nur am Wochenende.

Bereits im vorab veröffentlichten Fahrplanentwurf stand fest: Nachtschwärmer können sich über eine neue Abendverbindung des alex von München nach Kempten freuen: Der letzte alex wird München um 23:19 Uhr verlassen. Dieser Zug erreicht in Buchloe außerdem einen Anschluss nach Memmingen und Bad Wörishofen. Zusätzlich gibt es neue Frühverbindungen von und nach Oberstdorf.

Dank der Neigetechnik ergibt sich für die Fahrgäste des ersten Zugs von Kempten nach Lindau eine deutliche Verbesserung: Durch die verkürzte Fahrzeit erreicht dieser Zug Hergatz und Lindau so früh, dass in Hergatz ein neuer Anschluss über Kißlegg nach Ulm und in Lindau nach St. Margrethen (Schweiz) besteht.

Mehrfach erreichten die BEG Wünsche nach weiteren Halten, die teilweise realisiert werden konnten: So halten fast alle alex-Züge in Heimenkirch. Gegenüber der Planung im Mai profitieren Fahrgäste außerdem von zusätzlichen Halten auf der Strecke zwischen München und Memmingen im Berufsverkehr und von Halten in Biessenhofen, Günzach und teilweise in Bad Grönenbach. Allerdings konnten hier nicht alle Wünsche erfüllt werden, da zusätzliche Halte in der Regel längere Fahrzeiten bedeuten, die zu Anschlussverlusten und unpünktlichen Zügen führen können. Nicht erfüllt werden können leider auch viele Wünsche nach zusätzlichen Zügen. Die dadurch für die BEG entstehenden Kosten sind einfach nicht finanzierbar.

Neue Fahrpläne im Internet

Die neuen Fahrpläne sind auch im Corporate Portal der BEG unter www.bahnland-bayern.de/beg/aktuelles/fahrplan-allgaeu zu finden.

Pressemeldung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft mbH (BEG).


URL: Homepage Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG)
Meldung vom 28.10.2011

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de