Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Weltweite Markteinführung der Bombardier FLEXITY 2 Straßenbahn

Weltweite Markteinführung der Bombardier FLEXITY 2 Straßenbahn ©Bombardier Transportation. In Blackpool, England fällt heute der Startschuss für die BOMBARDIER FLEXITY 2-Straßenbahn. Die Stadt Blackpool (Blackpool Council) und die Region Lancashire (Lancashire County Council) haben von Bombardier die weltweit fortschrittlichste Straßenbahntechnologie erworben, um das traditionsreichste Tram-Netz Großbritanniens neu zu beleben. 16 neue, ultramoderne FLEXITY 2-Fahrzeuge kommen zwischen Blackpool und Fleetwood zum Einsatz.

Die Spitzentechnologie der FLEXITY 2-Straßenbahnen basiert auf der großen Erfahrung von Bombardier – in rund 100 Städten in über 20 Ländern sind über 3.500 Stadt- und Straßenbahnfahrzeugen des Unternehmens im Einsatz. Die FLEXITY 2 ist eine Weiterentwicklung der sehr erfolgreichen BOMBARDIER FLEXITY-Straßenbahnen. Dabei wurden bewährte Technologien mit innovativen Ansätzen verbessert.

Das traditionsreichste britische Straßenbahnnetz in Blackpool feierte im vergangenen Jahr sein 125. Betriebsjubiläum. Im beliebten Reiseziel Blackpool nutzen jährlich vier Millionen Fahrgäste die Straßenbahn, ein Großteil davon während der Sommermonate. Die älteren im Betrieb verbliebenen Straßenbahnen stellen zwar auch weiterhin eine beliebte Touristenattraktion dar, im Jahr 2019 treten jedoch neue Bestimmungen zur Barrierefreiheit in Kraft. Deshalb wurde die neue Fahrzeugflotte angeschafft, die allen Fahrgästen eine bessere Zugänglichkeit und einen größeren Komfort bietet.

Ratsmitglied Simon Blackburn, Vorsitzender des Blackpool Council sagte: „Nur Blackpool hat ein modernes Straßenbahn-System, das den Bürgern und Besuchern einen effizienten Nahverkehr und gleichzeitig einen ungehinderten Blick auf unsere Küste bietet. Mit den neuen FLEXITY 2-Modellen können wir beispielsweise Fahrgästen mit Kinderwagen oder in Rollstühlen einen einfacheren Einstieg bieten und die alten Traditions-Fahrzeuge parallel weiterbetreiben.“

„Der heutige Tag ist ein wichtiger Meilenstein in der Modernisierung unseres Straßenbahnsystems. Ich bin sehr glücklich darüber, dass in unserem neuen Straßenbahndepot an der Promenade die internationale Markteinführung des neuen Bombardier-Modells stattfindet.“

Mike Kirby, der Leiter der Abteilung Verkehr der Region Lancashire fügte hinzu: „Wir waren von der Professionalität von Bombardier sehr beeindruckt, sowohl hinsichtlich der Zusammenarbeit mit Blackpool und bei der Planung des Projekts als auch bei der Entwicklung und der Herstellung der Fahrzeuge gemäß unseren Spezifikationen. Wir freuen uns schon auf den Tag, an dem die Menschen hier an der Küste von Fylde und in Blackpool im Alltag und in ihrer Freizeit mit dieser Bahn fahren werden. Die FLEXITY 2-Fahrzeuge bieten die beste derzeit verfügbare Straßenbahntechnologie und untermauern das Versprechen von Lancashire und Blackpool, hier ein Weltklasse-Verkehrssystem zu etablieren.“

Weltweite Markteinführung der Bombardier FLEXITY 2 Straßenbahn ©Bombardier Transportation.

Germar Wacker, President der Business Unit Light Rail Vehicles, Bombardier Transportation, kommentierte: „Wir freuen uns, dass sich Blackpool und Lancashire für die FLEXITY 2 entschieden haben und ein solch ehrwürdiges Straßenbahnsystem in Großbritannien mit unserer neuesten Technologie ausstatten. Die FLEXITY 2-Fahrzeuge vereinen die herausragenden, bewährten Funktionen der Straßenbahnen von Bombardier in einem Fahrzeug. Mit den FLEXITY 2-Zügen stellen wir sicher, dass alle Fahrgäste in Blackpool und an der Küste von Fylde auf ihrer Fahrt in den Genuss der höchsten Komfort- und Sicherheitsstandards kommen.“

Nicht nur in Blackpool und Lancashire, sondern auch in Croydon und den Docklands in London sowie Nottingham und Manchester werden Straßen- oder Stadtbahnen von Bombardier betrieben. Die neuen FLEXITY 2-Züge sind mit den branchenweit führenden BOMBARDIER ECO4-Technologien ausgestattet, die sie zu einem energieeffizienten Verkehrsmittel mit günstiger CO2-Bilanz machen.

Abgesehen von der 100%-Niederflurtechnologie für höchsten Fahrkomfort weisen die FLEXITY 2-Stadtbahnen einige ganz neue Ausstattungsmerkmale auf, wie zum Beispiel Touchscreen-Instrumente in der Fahrerkabine, die den aktuellen Entwicklungen in der intelligenten Digitaltechnologie entsprechen.

„Wir sind quer durch Europa gereist, um Fahrzeughersteller und andere Straßenbahnbetreiber zu besuchen“, so Paul Grocott, Programme Manager beim Blackpool Council. „Wir wollten uns wirklich alle Angebote sehr genau ansehen und auf diese Weise sicherstellen, dass wir die wettbewerbsfähigste und beste Lösung bekommen, die derzeit erhältlich ist. Schließlich konnten wir unsere Suche eingrenzen und unsere Wahl fiel auf die FLEXITY2 von Bombardier.“

„Die technische Expertise von Bombardier gab schließlich den Ausschlag“, fügte Grocott hinzu. „Das Unternehmen weist viel Erfahrung auf, insbesondere in Großbritannien, und auch wenn es sich um einen ganz neuen Fahrzeugtyp handelt, so basiert er doch auf den besten Elementen der FLEXITY-Familie.“

Die Öffentlichkeit in Blackpool und Lancashire wartet bereits auf die FLEXITY 2-Fahrzeuge, auch wenn das nicht das Ende der alten Bahnen ist, die parallel zu den neuen Zügen weiterhin in Dienst bleiben. Die Fahrgäste können selbst entscheiden, in welches Fahrzeug sie einsteigen möchten, da sie abwechselnd im Fünf-Minuten-Takt fahren werden.

Nach dem erfolgreichen Vertragsabschluss in Blackpool und Lancashire wurde nun die Kommunalverwaltung von Queensland in Australien der jüngste Kunde, der 14 neue FLEXITY 2-Stadtbahnen mit je 45 Metern Länge für sein Gold Coast-Schnellbahnsystem bestellte. Als Mitglied des GoldlinQ-Konsortiums wird Bombardier das System entwickeln, herstellen und betreiben.

Aufbauend auf dem großen Erfolg der FLEXITY-Plattform mit hervorragenden Leistungen und hoher Zuverlässigkeit verbinden die FLEXITY 2-Bahnen bewährte Funktionen und Innovationen in einem Fahrzeug. Sie setzen die höchsten Maßstäbe bei Komfort, Sicherheit und Umweltschutz.

Jedes Fahrzeug ist 32,20 m lang und 2,65 m breit und weist je fünf Abschnitte und drei Drehgestelle auf. Die Bahnen können ca. 74 sitzende Fahrgäste befördern und bieten darüber hinaus Raum für Rollstühle, Kinderwagen und stehende Passagiere.

Ihre technischen Vorteile sind ein verbessertes Wagenkastenkonzept mit einem hohen Korrosionsschutz (besonders wichtig wegen der Nähe zum Meer, in der die Fahrzeuge betrieben werden) sowie die verbesserte Konstruktion der BOMBARDIER FLEXX Urban 3000-Drehgestelle.

Die wesentlichen Merkmale sind die folgenden:

Spitzentechnologie
Die Kombination aus 100%-Niederflurtechnologie und konventionellen Radsatz-Drehgestellen sorgt für eine geringe ungefederte Masse am Drehgestell. Dies führt zu


Darüber hinaus weist der hochentwickelte Führerstand („Intelligent Driver’s Desk“) 2 Touchscreen-Anzeigen auf.

Höhere Sicherheit
Die FLEXITY 2-Bahnen entsprechen den höchsten Standards für Schäden durch Aufprall und Feuer und bieten damit Fahrgästen und Fahrern den bestmöglichen Schutz.

Kundenspezifisches Design

Die FLEXITY 2-Straßenbahnen bieten den Betreibern viel Spielraum für die individuelle Gestaltung ihres Stadtbilds und dabei ein sehr gutes Preis-Leitungs-Verhältnis: Kreative, kundenspezifische Anpassung auf der Grundlage standardisierter Komponenten.

Unschlagbarer Umweltschutz
Das Flagschiff der Bombardier-Flotte ist mit den energiesparenden Technologien der ECO4-Produktreihe ausgestattet.

Verbesserte Reparaturfreundlichkeit
Ein durchdachtes Reparaturkonzept mit intelligenten Zusatzfunktionen, das Reparaturen an der FLEXITY 2 deutlich vereinfacht. Für den Betreiber ergeben sich dadurch erhebliche Zeit- und Geldersparnisse.

Pressemeldung von Bombardier Transportation.



URL: Homepage Bombardier Transportation
Meldung vom 08.09.2011

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de