Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Schleswig-Holstein Bahnnetz Mitte: DB Regio Nord, Nordbahn und NOB legen Angebote vor

Weitere Weichenstellung für den künftigen Betrieb des Bahnnetz-Mitte: Wie Verkehrsminister Jost de Jager am 11. August mitteilte, haben drei Verkehrsunternehmen jetzt Angebote für das 250 Kilometer lange Streckennetz abgegeben: die DB Regio Nord GmbH, die nbe Nordbahn Eisenbahngesellschaft mbH und die Nord-Ostsee-Bahn (NOB).

In den kommenden Monaten wird die Landesweite Verkehrsservicegesellschaft (LVS) die Angebote auswerten. Ende des Jahres wird das Verkehrsministerium darüber entscheiden, welcher der drei Bewerber ab Dezember den Zuschlag erhält und die Strecke ab Dezember 2014 für 13 Jahre befährt.

Klares Signal für Wettbewerb

Für de Jager ist die Abgabe der drei Bewerbungen ein klares Signal dafür, dass der Wettbewerb im schleswig-holsteinischen Schienenverkehr funktioniert: "Alle drei Unternehmen sind im Land bekannt und beweisen seit Jahren, dass sie guten Nahverkehr anbieten können. Die LVS wird jetzt genau prüfen, welches Angebot die beste Qualität zum besten Preis bietet." Zum Bahnnetz Mitte gehören die Strecken Kiel – Hamburg, Flensburg – Hamburg und Itzehoe – Hamburg.

Wachsender Verkehr nach Hamburg

Wie der Minister weiter sagte, werde insbesondere der Verkehr von Schleswig-Holstein nach Hamburg in den kommenden Jahren stark wachsen. "Deshalb müssen wir hier gemeinsam mit Hamburg das Angebot weiter ausbauen und den Fahrgästen auch künftig einen attraktiven Nahverkehr bieten."

Das Netz Mitte

Das Netz Mitte umfasst 247 Streckenkilometer, auf denen die Züge heute jährlich rund 5,7 Millionen Kilometer zurücklegen. Nach der Ausschreibung soll diese Verkehrsleis-tung um mindestens zehn Prozent auf dann jährlich rund 6,3 Millionen Zugkilometer steigen. Mit dem Betriebsstart im Dezember 2014 sollen die Züge durchgehend zwischen Kiel und Hamburg im Halbstundentakt (heute Stundentakt) und zwischen Flensburg und Hamburg im Stundentakt (heute 2 stündlich) fahren. Es sollen neue Fahrzeuge eingesetzt werden. Die Ausschreibung mit zwei Teillosen erfolgte in einem europaweiten Vergabeverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb. Im „Netz Mitte“ sind täglich rund 28.400 Fahrgäste unterwegs. Derzeitiger Betreiber auf den Strecken ist die DB Regio AG Regionalbahn Schleswig-Holstein.

Pressemeldung des Ministeriums für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr Schleswig-Holstein.


URL: Homepage Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr Schleswig-Holstein
Meldung vom 11.08.2011

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de