Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Connex-Gruppe startet erste Auslandsverbindung.

Die Connex-Gruppe startet an diesem Sonntag die erste ganzjährige Taktverbindung eines privaten Bahnbetreibers ins Ausland. Die Tochtergesellschaft Nord-Ostsee-Bahn (NOB) wird mit täglich sieben beziehungsweise acht Zugpaaren das nordfriesische Niebüll mit dem dänischen Tønder verbinden.>"Mit dieser Verbindung wollen wir vor allem deutschen Tagestouristen und dänischen Kunden, die in Deutschland einkaufen wollen, ein attraktives Angebot machen", sagte NOB-Geschäftsführer Karl-Heinz Fischer im Vorfeld der Eröffnungsfeierlichkeiten am Sonntag. "So bald wie möglich wollen wir die Verbindung aber auch für Kunden des internationalen Fernverkehrs optimieren." Die Fahrzeit für die rund 18 Kilometer lange Strecke beträgt 26 Minuten. Alle Züge halten auch im deutschen Grenzort Süderlügum.

Die Nord-Ostsee-Bahn hatte sich in einer Ausschreibung des Landes Schleswig-Holstein für den Verkehr auf dieser Strecke gegen drei Mitbewerber durchgesetzt. Nach Aussage des Ministeriums für Wirtschaft, Technologie und Verkehr gab das bessere Preis/Leistungs-Verhältnis den Ausschlag für die Entscheidung zu Gunsten der NOB.

Obwohl sich der Zuschlag bis Ende Februar verzögerte, erklärte sich die NOB bereit, den Verkehr trotzdem schon Anfang April aufzunehmen. Fischer dankte ausdrücklich den Infrastrukturunternehmen und den Behörden in beiden Ländern für ihr Entgegenkommen. "Ohne die unkomplizierte Zusammenarbeit aller Beteiligten in Deutschland und Dänemark wäre die schnelle Betriebsaufnahme nicht möglich gewesen."

Fischer machte deutlich, dass die NOB die Verbindung weiter ausbauen will. Gedacht werde zum Beispiel an Fahrscheine, die sowohl in den Zügen des jütländischen Bahnbetreibers Arriva als auch in den Zügen der NOB gelten. Zudem solle die Zusammenarbeit mit der Tourismusbranche entlang der Strecke ausgebaut werden.

Für die Berechnung der Fahrpreise gilt der in Schleswig-Holstein landesweit eingeführte Schleswig-Holstein-Tarif. Eine einfache Fahrt von Niebüll nach Tønder kostet demnach 3,10 Euro. Eine Fahrt von Niebüll nach Süderlügum kostet 2,30 Euro und eine Fahrt zwischen Süderlügum und Tønder kostet 1,70 Euro.

Die Nord-Ostsee-Bahn wird auf der Strecke bewährte Triebwagen des Typs NE 81 mit rund 80 Sitzplätzen und einem Mehrzweckbereich für Fahrradmitnahme einsetzen. Alle auf der Strecke eingesetzten Triebfahrzeugführer haben in den vergangenen Wochen ersten Unterricht in der dänischen Sprache erhalten, um sich besser mit dem dänischen Bahnpersonal und Kunden aus dem Nachbarland verständigen zu können.

Der ab dem 6. April geltende Fahrplan sieht folgende Zugverbindungen vor: In Niebüll fährt zwischen 8.05 und 20.05 Uhr alle zwei Stunden ein Zug Richtung Tønder ab. Montags bis freitags fährt zusätzlich ein Frühzug um 6.22 Uhr ab Niebüll. An Samstagen gibt es eine Zugabfahrt um 6.05 Uhr. In Tønder fährt montags bis samstags zwischen 7.00 und 17.00 Uhr alle zwei Stunden ein Zug Richtung Niebüll ab. An Sonn- und Feiertagen startet der erste Zug um 9.00 Uhr. An allen Tagen der Woche gibt es in den Abendstunden noch Abfahrten um 18.40 und um 20.40 Uhr.

Die Nord-Ostsee-Bahn weist ihre Kunden aber darauf hin, dass der Bahnverkehr vom 28. April an für voraussichtlich drei Wochen unterbrochen werden muss. Grund sind Bauarbeiten des Netzbetreibers an der Grenzbrücke. Während der Sperrung der Strecke werden ersatzweise Busse nach dem gleichen Fahrplan wie für die Züge verkehren.

Pressemeldung der Connex.
URL: Die Homepage der Nord-Ostsee-Bahn (NOB).
Meldung vom 05.04.2003

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de