modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 



Themen






InterRegio-Ersatzverkehr zwischen München – Oberstdorf neu vergeben.

Ab dem nächsten Fahrplanwechsel im Dezember 2003 wird die Länderbahn (Regentalbahn) gemeinsam mit der schweizerischen Thurbo AG für vier Jahre den InterRegio-Ersatzverkehr auf der Strecke München – Oberstdorf fahren.Diese Entscheidung hat die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die im Auftrag des Bayerischen Verkehrsministeriums den Schienenpersonennahverkehr im Freistaat bestellt, getroffen. Der Auftrag hat ein Leistungsvolumen von rund einer Million Zugkilometer pro Jahr und bietet ganztägig einen Zweistundentakt mit RegionalExpress-Zügen. Bayern zahlt hierfür rund 5,5 Millionen Euro jährlich. Laut Bayerns Verkehrsminister und BEG-Aufsichtsratsvorsitzendem Otto Wiesheu hätten Länderbahn und Thurbo bei der Preisanfrage des Freistaats an fünf Eisenbahnunternehmen das beste Paket hinischtlich Preis, Qualität und Service angeboten. "Der Wettbewerb auf der Schiene kommt in Bayern ins Rollen", fügte der Minister hinzu.

Die InterRegio-Linie 25 zwischen Hof – Oberstdorf war von der DB AG schrittweise aufgegeben worden. Nachdem die Strecke Hof – Regensburg schon ab Mitte 2001 nicht mehr bedient worden war, hatte die DB AG auch die InterRegio-Verbindungen Regensburg – München und München – Oberstdorf im vergangenen Dezember endgültig und ersatzlos gestrichen. Bei all diesen Strecken sei der Freistaat für den eigentlich zuständigen Bund mit Regionalexpreß-Zügen in die Bresche gesprungen, betonte Minister Wiesheu. Derzeit fährt den InterRegio-Ersatzverkehr übergangsweise für dieses Jahr noch die DB Regio AG.. Eine gute Schienenverkehrsanbindung an die Landeshauptstadt sei für die Bevölkerung und die Wirtschaft im südlichen Schwaben äußerst wichtig, betonte Wiesheu. Die jetzige Entscheidung stelle einen bedeutenden Schritt auf dem Weg zu einer langfristig optimalen Lösung dar. Als nächsten Schritt wolle man die Strecke in Kürze für zehn Jahre ab Ende 2007 ausschreiben.

Die Länderbahn ist das Markenzeichen der Bayerischen Regentalbahn AG. Das Unternehmen erbringt in Ostbayern, Sachsen, Thüringen sowie Tschechien seit Jahren Eisenbahnverkehr und hat in den letzten Jahren eine stetige Aufwärtsentwicklung genommen. Hinter der Thurbo AG mit ihrer deutschen Tochtergesellschaft in Konstanz steht die Erfahrung der Schweizer Bundesbahnen. Sie fährt hauptsächlich in der Nordostschweiz, inzwischen aber auch grenzüberschreitend im südlichen Baden-Württemberg. Erstmalig kooperiert damit in Bayern eine Privatbahn mit einer ausländischen Staatsbahn.

Pressemeldung des Bayerischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Technologie.
URL: Die Homepage der Regentalbahn AG
Meldung vom 12.02.2003

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de