Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Neues Fahrplankonzept der MRB für höhere Planungssicherheit der Kunden

Die MRB wird aufgrund der Streiks der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer ab sofort bis auf Weiteres einen reduzierten Basisfahrplan anbieten. Das heißt, die MRB fährt planmäßig weniger Züge, aber nach einem möglichst festen Grundmuster. Das Ziel ist es, die Kunden vor den GDL-Streik-Auswirkungen zu schützen. Der Grund für die Fahrplan-Umstellung ist das veränderte Streikverhalten der GDL.

„Da die GDL ihre Taktik geändert hat und nun in viel kürzeren Abständen und ohne Vorankündigung streikt, möchten wir gerade den Pendlern damit möglichst viel Planungssicherheit bieten" erläutert MRB-Geschäftsführer Dirk Bartels.

„Die GDL reagiert damit offensichtlich auf die vergleichsweise geringen Streikauswirkungen in den letzten Wochen und versucht nun auf dem Rücken der Fahrgäste einen höheren Schaden anzurichten. Diese Reaktion ist völlig unverhältnismäßig und unterstreicht die Skrupellosigkeit dieser Klientelgewerkschaft. Es ist offensichtlich ein Akt der Verzweiflung, da immer mehr unserer Lokführer den Streik nicht mehr mitragen", so Bartels.

Bartels: „Die GDL hat längst den Boden der Verhältnismäßigkeit und gewerkschaftliche Grundsätze verlassen. Sie verdient die Bezeichnung Gewerkschaft nicht mehr. Wer sich offensichtlich gegen Mitarbeiterinteressen einsetzt und nur noch blind um die Vorherrschaft bzw. das Überleben kämpft, schadet der in Deutschland gelebten Gewerkschaftskultur. Hier ist es an der Zeit, einen Riegel vorzuschieben."

Der Basisfahrplan wird einen Großteil des Zugverkehrs beinhalten und sich am Konzept der letzten Streiktage orientieren. Die restlichen Verkehrsleistungen werden als Schienenersatzverkehr angeboten. Die genauen Verbindungen teilen wir in einer gesonderten Presseinformation, im Internet unter www.mitteldeutsche-regiobahn.de  und am Kundentelefon (01801-101617) mit.

Pressemeldung von Veolia Verkehr GmbH.


URL: Homepage Mitteldeutsche Regiobahn
Meldung vom 19.05.2011

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de