Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Heute ab 12 Uhr Streiks bei der NOB

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ruft die Lokomotivführer der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) am heutigen Dienstag ab 12 Uhr zu einem Arbeitskampf auf. Das Ende des Streiks wird die GDL gesondert bekannt geben.

Trotz massiver Arbeitskämpfe der GDL im März, April und Mai verweigert die NOB nach wie vor jegliches Angebot zu inhaltsgleichen Rahmenregelungen für Lokomotivführer und deren Verknüpfung mit den jeweiligen Haustarifverträgen.

Den Lokomotivführern geht es in diesem Tarifkonflikt hauptsächlich um den sozialen Schutz bei berufsbedingter Fahrdienstuntauglichkeit und um Schutz vor Arbeitslosigkeit/Lohneinbußen bei einem Betreiberwechsel. Aber es gibt auch gravierende Einkommensunterschiede. So liegt der Einstiegslohn für Lokomotivführer inklusive Zulagen gut 2 000 Euro im Jahr unterhalb der einheitlichen Rahmenregelungen von knapp 33 000 Euro, die die GDL bereits für 90 Prozent aller Lokomotivführer abgeschlossen hat. Nach 25 Jahren Berufserfahrung liegt der Jahreslohn sogar 5 000 Euro darunter. Außerdem wird bei der Nord-Ostsee-Bahn eine Stunde länger (40-Stunden) pro Woche gearbeitet.

Die NOB ist zum einen ein erfolgreiches Unternehmen. Zum anderen hat die GDL signalisiert, dass sie bei der Verknüpfung des Haustarifvertrags mit den inhaltsgleichen Rahmenregelungen bereit ist, die wirtschaftliche Situation der NOB zu berücksichtigen und eine Angleichung an das Marktniveau in vernünftigen Schritten vollziehen. „Wir haben einen langen Atem. Deshalb sollte die NOB den Tarifkonflikt nicht noch länger eskalieren lassen, sondern sich schnellstens wieder an den Verhandlungstisch setzen“, so der Vorsitzende des GDL-Bezirks Nord Lutz Schreiber.

Pressemeldung der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer.


URL: Homepage der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer.
Meldung vom 17.05.2011

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de