Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Kombiverkehr gibt Startschuss für CO2-freie Transporte und neues Netzwerk für Express-Transporte auf transport logistic

Mit gleich zwei neuen nationalen Netzwerken wartet Europas Operateur Nummer 1 auf der transport logistic auf: de.NETeco+ für den CO2-freien Transport und de.NETexpress für die Beförderung zeitkritischer Pakete und Stückgüter innerhalb Deutschlands © Spediteure und Transportunternehmer können Lkw-Sendungen auf der Schiene ab sofort vollständig ohne den Ausstoß des Klimagases Kohlendioxid (CO2) gestalten und damit ihre eigene Klimabilanz oder die ihrer Kunden nochmals wesentlich verbessern. Möglich wird dies durch das neue Netzwerk de.NETeco+ der Frankfurter Kombiverkehr KG, das heute auf der Fachmesse transport logistic in München seine Premiere feiert.

Gleichzeitig präsentiert Europas Operateur Nummer 1 im intermodalen Verkehr auf dem Branchentreff in München Lösungen, mit denen auch zeitkritische Express-Transporte im Hauptlauf auf die Schiene umsteigen können. Hierbei handelt es sich um das Spezialangebot de.NETexpress, das auf nächtliche Transporte von Paket- und Stückgut mit besonders kurzen Zeitfenstern zugeschnitten ist.

„Die intelligente Verknüpfung von Straße und Schiene im Kombinierten Verkehr (KV) ist die Lösung für Transportketten, die wirtschaftlich und umweltfreundlich zugleich sein wollen", sagte Robert Breuhahn, Geschäftsführer von Kombiverkehr. „Schon der herkömmliche KV senkt die transportbedingten CO2-Emissionen gegenüber dem reinen Straßenverkehr um rund zwei Drittel. Mit de.NETeco+ werden die Transporte zwischen den Kombiterminals in Deutschlands im Hauptlauf auf der Schiene gegen einen Aufpreis komplett CO2-frei." Kombiverkehr nutzt dazu das Produkt „Eco Plus" von DB Schenker Rail. Es garantiert, dass der gesamte, für diese Transporte benötigte Strom komplett aus regenerativen Energien stammt. Die zusätzlichen Kosten für den Einkauf des natürlich erzeugten Stroms werden für die im Netz de.NETeco+ transportierten Sendungen exakt auf Tonnenkilometerbasis berechnet. Damit kann diese Leistung sowohl für einzelne Lkw-Sendungen als auch für komplette Züge eingekauft werden. Jeder Nutzer erhält automatisch einmal pro Jahr eine TÜV-Bescheinigung über die eingesparten CO2-Emissionen.

„Mit de.NETeco+ setzt sich Kombiverkehr im intermodalen Verkehr erneut an die Spitze der Angebote nachhaltiger Logistiklösungen", erläutert Breuhahn. Die „grünen" Vorteile des Schienentransports für Spediteure und Logistikunternehmen standen bereits auf der transport logistic 2009 im Fokus, verbunden mit der Vorstellung einer eigenen Schnellbilanzierung transportbedingter Schadstoffemissionen. Mit dieser Online-Anwendung können Nutzer von Kombiverkehr ihren Kunden seitdem jederzeit belegen, auf welchen Strecken sie welche Schadstoffemissionen im Vergleich zum reinen Straßenverkehr einsparen.

Mit dem neuen Netzwerk de.NETexpress bietet Kombiverkehr Logistiklösungen für die spezifischen Anforderungen von Express-Transporten. Die mit Ausliefergarantien versehenen Paket- und Stückgutladungen sind eng getaktet und brauchen eine besonders hohe Zuverlässigkeit. Um das zu ermöglichen wurde mit namhaften Partnern aus der Verkehrswirtschaft ein Konzept entwickelt, dessen Eckpfeiler bis zu 140 km/h schnelle Züge sind, minutengenaue Anliefer- und Abholzeiten in den Terminals und eine transparente Sendungsverfolgung mit proaktiver Information. Breuhahn: „Das abgestimmte Zusammenspiel aller am Transportprozess Beteiligten schafft neue Lösungen für Express-Transporte, die bisher ausschließlich auf den Lkw angewiesen waren." Die ersten Linienverkehre des de.NETexpress verbinden Hamburg mit Kornwestheim, Nürnberg und München. Bei einem Annahmeschluss um 19.50 Uhr in Hamburg stehen die Ladeeinheiten in München bereits um 4.40 Uhr zur Abholung bereit. Die Anlieferungen in Kornwestheim können bis 20.35 Uhr, in Nürnberg bis 21.00 Uhr erfolgen, und die Sendungen sind am nächsten Morgen ab 4.40 Uhr in Hamburg verfügbar.

Pressemeldung von Kombiverkehr Deutsche Gesellschaft für kombinierten Güterverkehr mbH & Co KG..


URL: Homepage Kombiverkehr Deutsche Gesellschaft für kombinierten Güterverkehr mbH & Co KG.
Meldung vom 10.05.2011

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de