Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





BLS AG: Neuer Leiter Personenverkehr nimmt Arbeit auf

Andreas Willich hat heute Montag die Stelle als Leiter Personenverkehr der BLS angetreten. Er wurde im vergangenen Oktober vom BLS Verwaltungsrat gewählt und war zuletzt als stellvertretender Leiter Fernverkehr der SBB tätig. Ebenfalls heute hat der neue Geschäftsbereich Bahnproduktion unter der Leitung von Peter Fankhauser die operative Tätigkeit aufgenommen.

Mit dem heutigen Tag übernimmt Andreas Willich die Leitung des Geschäftsbereichs Personenverkehr der BLS. Er war zuletzt als stellvertretender Leiter Fernverkehr bei der SBB tätig. «Ich freue mich, meine langjährige nationale und internationale Bahnerfahrung für die Kundinnen und Kunden der BLS einbringen zu können», hält der neue Leiter Personenverkehr zu seinem Start fest. Die Wahl durch den BLS Verwaltungsrat erfolgte im Herbst 2010. Der 38-jährige Andreas Willich ist verheiratet, hat eine sechsjährige Tochter und lebt seit zwölf Jahren mit seiner Familie in Bern.

Der Personenverkehr ist einerseits Ansprechpartner für die sieben Bestellerkantone Bern, Freiburg, Neuenburg, Luzern, Solothurn, Wallis und Waadt, andererseits verantwortet der Bereich das gesamte Distributionsnetz mit den Reisezentren, aber auch die Entwicklung und Einführung neuer Angebote wie beispielsweise den RegioExpress «Lötschberger» oder den «Kambly-Zug». Neben dem Angebot der S-Bahn Bern, den Regional- und RegioExpress-Zügen verantwortet der Geschäftsbereich Personenverkehr auch den Busverkehr der BLS-Tochter Busland AG im Emmental, den Schiffsverkehr auf dem Thuner- und dem Brienzersee sowie den Autoverlad am Lötschberg.

Die Geschäftsleitung dankt Thomas Stupp, der den Personenverkehr seit dem 1.2.2010 interimistisch geführt hat, für seinen Einsatz und sein grosses Engagement. Stupp übernimmt im Geschäftsbereich Bahnproduktion die Leitung der Organisationseinheit Kapazitätsplanung und Flottenmanagement.

«Bahnproduktion» als Kompetenzzentrum für den täglichen Bahnbetrieb
Ebenfalls heute startet nach 13-monatiger intensiver Vorbereitungszeit der neue Geschäftsbereich Bahnproduktion. Der Bereich Bahnproduktion mit seinen 1500 Mitarbeitenden erbringt alle Leistungen, die zur der Bereitstellung des Produktes Zug erforderlich sind:

Unter seinem Dach vereinigt die BLS alle Bereiche, die an der Produktion der Bahnverkehrleistungen beteiligt sind: Vom Flottenmanagement und der Ausgestaltung des Jahresfahrplans über die Abstimmung und Einteilung des Zug- und Lokpersonals, der Instandhaltung und der Revisionen bis hin zur effektiven Ausführung der Werkstatt- und Reinigungsleistungen sowie dem Fahren und Begleiten der Züge. Die BLS will damit die Qualität des Bahnverkehrs weiter verbessern sowie die Effizienz steigern. Mit rund 1500 Mitarbeitenden umfasst der neue Geschäftsbereich 60 Prozent des gesamten BLS-Personals. Geleitet wird der Bereich von Peter Fankhauser, der bereits seit Februar 2006 für die BLS in verschiedenen Führungsfunktionen tätig ist.

Pressemeldung der BLS Lötschbergbahn AG.


URL: Homepage BLS Lötschbergbahn AG.
Meldung vom 02.05.2011

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de