Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





agilis: Ab Mai mehr Gehalt für Beschäftigte der agilis. Auch einschlägige Berufserfahrung wird anerkannt.

agilis Triebwagen 440 603 in Regensburg © Michael Grießmayr Der Entgelttarifvertrag zwischen der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) und agilis wurde neu verhandelt und tritt bereits zum 1. Mai 2011 in Kraft. Neben einer Erhöhung um 3% und einer neu vereinbarten Einsatzzulage für Triebfahrzeugführer von rund 100 EUR/Monat spiegelt sich nun auch die Berufserfahrung der Mitarbeiter im Gehalt wider.

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt eines Triebfahrzeugführers ohne Berufserfahrung inklusive der Zulagen erhöht sich auf ca.2.550 Euro monatlich. In der Endstufe mit 15 Jahre nBerufserfahrung verdient ein Triebfahrzeugführer rund 2.920 Euro bei agilis.

Ab Mai werden - analog Branchentarifvertrag im SPNV - drei neue Entgeltstufen eingeführt, d. h. Beschäftigte, die bereits längere Zeit in der Branche tätig sind, profitieren zusätzlich von der höheren Gehaltseinstufung, da die einschlägige Berufserfahrung des Mitarbeiters bei agilis nun voll anerkannt wird.

Dietmar Knerr, Geschäftsführer agilis: „Wir freuen uns über die in den Verhandlungen erzielte Lösung. Besonders wichtig ist für uns, dass agilis nun nicht nur für Neueinsteiger, sondern auch für gestandene Eisenbahner ein lukrativer Arbeitgeber in vielen Regionen des Freistaates geworden ist.“

Pressemeldung der agilis Verkehrsgesellschaft mbH.


URL: Homepage agilis Verkehrsgesellschaft mbH
Meldung vom 21.04.2011

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de