Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Bartels: "Betrieb der Mitteldeutsche Regionbahn läuft fast planmäßig"

VT 650 542 der Mitteldeutschen Regionbahn © Michael Grießmayr Die Gewerkschaft GDL hat ihre Mitglieder wiederholt zu einem Streik aufgerufen. Der Streik hat heute morgen 2 Uhr begonnen und ist bei der Mitteldeutschen Regiobahn ohne größere Auswirkungen geblieben. "Es haben sich nur wenige Lokführer beteiligt, auch viele GDL Mitglieder haben normal ihren Dienst angetreten," sagt MRB Geschäftsführer Dirk Bartels. Etwa 85 Prozent des Zugverkehrs konnte so abgesichert werden.

"Die den Mitarbeitern unterbreiteten konkreten Angebote werden scheinbar von der großen Mehrheit der Beschäftigten der Mitteldeutschen Regionbahn akzeptiert. Im Entgeltbereich enthält das Angebot Steigerungen im zweistelligen Prozentbereich, zwölf Prozent für die Lokführer und 20 Prozent für die Kundenbetreuer. Wir sind auf die weiteren Hauptforderungen der GDL eingegangen und haben Betriebsvereinbarungen dafür vorgeschlagen. Beispielsweise die Weiterbeschäftigung bei Fahrdienstunfähigkeit. Zusätzlich haben wir noch einen erweiterten Kündigungsschutz angeboten. Ich hoffe nun, dass wir schnell eine betriebliche Lösung finden und den Arbeitskampf endlich beenden. Die Mitarbeiter, die jetzt immer noch streiken schaden nicht nur den Fahrgästen, dem Auftraggeber und dem Unternehmen. Ihr Streik richtet sich auch gegen einen großen Teil der eigenen Kollegen. Es geht hier nur noch um ein gewerkschaftspolitisches Machtspiel, welches die Vormachtstellung der GDL verdeutlichen soll. Der überwiegende Teil der MRB Mitarbeiter möchte ganz normal seinen Dienst verrichten", sagte Dirk Bartels, Geschäftsführer der Mitteldeutschen Regiobahn.

Für einzelne ausfallende Züge werden Busse im Schinenersatzverkehr eingesetzt. Die Fahrgäste werden gebeten, sich über das Servicetelefon unter 01801/101617 zu informieren oder sich an unsere Mitarbeiter vor Ort zu wenden.

Pressemeldung der Mitteldeutschen Regiobahn.


URL: Homepage Mitteldeutsche Regiobahn
Meldung vom 14.04.2011

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de