Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Wiener Linien: 20 Jahre U3 - Die orange U-Bahn feiert Geburtstag

U-Bahn in der Station Volkstheater ©Wiener Linien GmbH & Co KG. Seit mittlerweile 20 Jahren ist die Linie U3 in der Stadt Wien unterwegs und transportierte allein im Jahr 2010 über 104 Millionen Fahrgäste. Pro Tag legen die Züge 7.000 Kilometer zurück, was etwa der Flugdistanz Wien - New York entspricht. Hochgerechnet auf ein Jahr macht das 2,5 Millionen Kilometer.

19 Stationen passiert die U3 nahezu durchgehend unterirdisch und kommt nur an den Stationen "Ottakring" und "Erdberg" an die Oberfläche. Mit "Westbahnhof" und "Stephansplatz" liegen zwei der am meisten frequentierten Stationen im gesamten U-Bahn-Netz an der U3.

Kulturlinie U3 Bekannt ist die U3 vor allem als "Kulturlinie", da einzelne Stationen wie "Volkstheater" oder "Landstraße" von nationalen und internationalen Künstlern gestaltet wurden. In der Station "Stubentor" kann man Reste der ehemaligen Stadtmauer bewundern, die im Zuge der U-Bahn-Bauarbeiten freigelegt wurden. Besonders sehenswert ist auch die unterirdische Virgilkapelle in der Station "Stephansplatz", die von Touristen gerne besucht wird.

Eröffnung des ersten Teilstückes Das erste Teilstück der U3 zwischen "Volkstheater" und "Erdberg" wurde am 6. April 1991 als fünfte Wiener U-Bahn Linie vom damaligen Wiener Bürgermeister Helmut Zilk eröffnet. Der Aufwand der Bauarbeiten dieses ersten Teilstückes war enorm, alleine der Stahlverbrauch von 32.000 Tonnen hätte gereicht, um fünf Eiffeltürme zu errichten.

Ausbau der U3 Im Jahr 1993 wurde der bekannteste Teil der U3, die Verlängerung unter der Mariahilferstraße bis "Westbahnhof", eröffnet. Es folgten weitere Verlängerungen bis "Johnstraße", "Ottakring" und schließlich "Simmering". Im Dezember 2000 war der Ausbau komplett abgeschlossen.

Buch "Wiener U-Bahn-Kunst" rechtzeitig zum U3-Jubiläum Aus Anlass des 20-Jahr-Jubiläums der Eröffnung der "Kunstlinie" U3 erscheint auch der Wiener Linien Band "Wiener U-Bahn-Kunst". Das Buch zeigt, wie viel Kunst und Kultur man vor, während und nach einer U-Bahn-Fahrt in Wien erleben kann. Am 6. April 2011 ist es zum Sonderpreis von 19,91 Euro in allen Infostellen der Wiener Linien erhältlich.

Pressemeldung der Wiener Linien GmbH & Co KG.


URL: Homepage Wiener Stadtwerke Wienerlinien
Meldung vom 06.04.2011

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de