Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Bisher keine Zugausfälle bei der NordWestBahn

Gleich 47 Stunden soll der Streik dauern, zu dem die Gewerkschaft Deutscher Lokomitivführer (GDL) die Lokführer vieler Privatbahnen seit heute morgen, 3 Uhr, aufgerufen hat. Auch die NordWestBahn steht wieder auf der Liste der von der GDL bestreikten Unternehmen. „Bisher ist jedoch heute kein einziger Zug der NordWestBahn streikbedingt ausgefallen“, so Hansrüdiger Fritz, Geschäftsführer des Osnabrücker Unternehmens, „und wir setzen alles daran, dass unsere Fahrgäste auch weiterhin nicht vom Streik betroffen sein werden.“

Mit 20 Linien zwischen Rheinland und Nordseeküste gehört die NordWestBahn zu den größten Betreibern von Schienenpersonennahverkehr in Deutschland. „Wir brauchen gutes Personal, wir zahlen deshalb faire Löhne“, so Fritz. Selbstverständlich wende die NordWestBahn deshalb den Branchentarifvertrag an, den die großen Bahnunternehmen mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG abgeschlossen haben. Die gewerkschaftliche Organisation Mobifair verlieh der NordWestBahn im Dezember letzten Jahres sogar das mobifair-Sozialzertifikat, das für faire Löhne, gute Arbeitsbedingungen und hohe Sozialstandards steht.

Die Zahl der Streikenden bei der NordWestBahn ist entsprechend gering. Durch den Streikaufruf der GDL waren in der Region Weser-Ems am Montagmorgen insgesamt sieben Züge der NordWestBahn ausgefallen, das entspricht über den Tag gerechnet weit weniger als einem Prozent des Fahrtenangebotes. Am Donnerstagmorgen meldeten sich erneut nur einige wenige Triebfahrzeugführer ab. Zu Zugausfällen kam es nicht. „Wir tun unser bestes, damit unsere Fahrgäste durch die für uns unverständlichen Streikmaßnahmen der GDL keine Unnanehmlichkeiten erleiden müssen,“ so Fritz.

Aktuelle Informationen

zu den Auswirkungen des Streiks erhalten Sie über die Webseiten der NordWestBahn
(www.nordwestbahn.de) und der Regio-S-Bahn (www.regiosbahn.de) sowie über Twitter:

Pressemeldung der


URL: Homepage NordWestBahn (NWB)
Meldung vom 31.03.2011

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de