Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





ÖBB: Mitarbeiterstand um über 1.100 Mitarbeiter reduziert

In der gestrigen Aufsichtsratssitzung der ÖBB-Holding wurde der Zwischenstand des von Vorstandvorsitzenden Kern forcierten Turn-Around Programms diskutiert. Vor allem im Bereich Personal und Pensionen sind Fortschritte gelungen. Auch personelle Entscheidungen wurden getroffen: der neue Holding-Personalchef Mag. Peter Pirkner (42) und auch der neue Holding-Strategiechef Dr. Clemens Först (34) wurden bestellt. Beide verfügen über nationale und internationale Erfahrung in ihren Bereichen.

Weniger Mitarbeiter und Pensionierungen

Mit Stichtag 31.12.2010 wurde die Mitarbeiterzahl um 1.123 auf 42.482 Mitarbeiter (inkl. Lehrlinge 44.188 / 2009: 43.605 exkl. Lehrlinge, gesamt 45.186) reduziert. Das durchschnittliche Pensionsantrittsalter wurde um ein Jahr auf 53,5 Jahre angehoben. Gleichzeitig haben die ÖBB mit 1174 die geringste Zahl von Pensionierungen seit zehn Jahren erreicht. Es ist gelungen, das durchschnittliche Pensionsantrittsalter um mehr als ein Jahr auf 53,5 Jahre zu erhöhen. Wenn jene Mitarbeiter ausgenommen werden, die aus Krankheitsgründen in Pension gingen, liegen die ÖBB im Schnitt bei 54,8 Jahren, im ASVG-Bereich beträgt die vergleichbare Zahl laut Wirtschaftsforschungsinstitut 59 Jahre.

Personelle Neuerungen in der ÖBB Holding

Mit Peter Pirkner übernimmt ein Manager mit internationaler Erfahrung die Personalagenden des Konzerns. Der gebürtige Niederösterreicher startete seine Karriere als selbstständiger Personalberater mit Büros in Wien und München. Die Schwerpunkte seiner Beratertätigkeit umfassten die Bereiche Change Management und strategische Personalentwicklung. Nach Karrierestationen als Managing Partner bei Unison in Deutschland und Kienbaum Management Consultants wo er für Recruiting, Vertragswesen und strategische Personalagenden verantwortlich zeichnete, wechselte Pirkner zur UniCredit Leasing, dem größten Leasing Anbieter in Europa. Nach mehrjähriger Leitung der HR-Abteilung in Österreich, übernahm der erfahrene HR-Manager als Senior Vice President die weltweite HR-Leitung des Unternehmens mit 17 Niederlassungen und rund 3.000 Mitarbeitern. Pirkner folgt Emmerich Bachmayer, der nach einer Übergabephase seine Pension antritt.

Die Agenden der Strategieentwicklung im Konzern übernimmt Clemens Först, bisher McKinsey Berater in Wien, vom bisherigen Strategiechef Georg Lauber, der Anfang Februar als interimistischer Finanzvorstand zu Personenverkehr-AG wechselte. Först war als Berater auf den internationalen Eisenbahnmarkt spezialisiert und betreute Kunden in Europa, Australien und Asien. Seine Ausbildung absolvierte der gebürtige Niederösterreicher an der Technischen Universität Wien. Nach dem Doktorat folgten postgraduale Stationen an der University of California und dem MIT (Massachusetts Institute of Technology).

Pressemeldung der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB).


URL: Homepage der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB)
Meldung vom 16.02.2011

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de