Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





NordWestBahn bestellt 28 Bombadier Talent Triebwagen.

Lint 41 der NordWestBahn © Michael Grießmayr Die NordWestBahn GmbH hat bei Bombadier Talbot, Aachen, insgesamt bis zu 28 Triebwagen (Festbestellung und Optionen) vom Typ Talent BR 643-800 bestellt. Der Auftragswert liegt bei rund 70 Mio. Euro.Der Großteil der bestellten Talent soll ab Ende 2003 im sog. "Ems-Senne-Weser-Netz" in Westfalen zum Einsatz kommen. Für den Betrieb auf insgesamt vier Strecken (Münster-Bielefeld, Bielefeld-Paderborn, Bielefeld-Altenbeken, Paderborn-Holzminden) mit ca. 2,7 Mio. Zug-km pro Jahr hatte die NordWestBahn (gemeinsam mit der Teutoburger Wald-Eisenbahn) im Januar 2002 nach einem Ausschreibungsverfahren den Zuschlag erhalten. Darüber hinaus sind die Fahrzeugoptionen für Kapazitätsausweitungen bzw. weitere Projekte der NordWestBahn und ggf. anderer Bahnen der Connex-Gruppe vorgesehen.

Die NordWestBahn ist eine gemeinsame Gesellschaft der Connex Regiobahn GmbH, der Stadtwerke Osnabrück AG und der Verkehr und Wasser GmbH, Oldenburg. Sie betreibt seit November 2000 mit 29 Diesel-Triebwagen der Typen Alstom LINT und Siemens Desiro den SPNV auf einem 320 km-langem Streckennetz im westlichen Niedersachsen. Durch den Einsatz der modernen Triebwagen, kürzere Fahrzeiten, erhebliche Fahrplanausweitungen und ein innovatives Marketingkonzept konnte die NWB dort innerhalb eines Jahres einen Fahrgastzuwachs von über 70% erreichen.


Die bestellten Dieseltriebwagen Talent für den Betrieb in Westfalen weisen eine Fußbodenhöhe von 800 mm mit zusätzlichem Schiebetritt und 4 doppeltbreiten Türen pro Fahrzeugseite für einen schnellen Fahrgastwechsel auf. Auf Wunsch der zuständigen Aufgabenträger wurde eine für den Nahverkehr ungewöhnlich umfangreiche und komfortable Ausstattung gewählt: bequemere Sitze mit Kopfstützen und Armlehnen, eine Audio-Anlage mit Kopfhöreranschlüssen, Tischchen an den Sitzgruppen, ein Heißgetränkeautomat, Video-Innenraumüberwachung, Fahrkartenautomat und Entwerter im Einstiegsbereich und ein zweiter Mehrzweckbereich mit zusätzlichen Fahrradstellplätzen. Auch auf eine behindertenfreundliche Gestaltung wurde Wert gelegt.


Die ersten Triebwagen werden ab Sommer 2003 geliefert und durchlaufen dann bei der NordWestBahn ein umfangreiches Testprogramm, ehe sie ein halbes Jahr später in den Betrieb im "Ems-Senne-Weser-Netz" gehen.

Pressemeldung der NordWestBahn.
URL: Die Homepage der NordWestBahn.
Meldung vom 03.04.2002

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de