Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





U-Bahn in der Karibik - Siemens rüstet neue Metro-Linie in Santo Domingo aus

Die erste Metro-Linie der Stadt Santo Domingo wurde Ende Januar 2009 eröffnet. Mit dem Bau der zweiten Strecke wird das Streckennetz um 17,5 Kilometer erweitert. ©Siemens AG Siemens wird die neue Metro-Linie in Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, mit der kompletten Bahnelektrifizierung und Bahnautomatisierung ausrüsten. Einen entsprechenden Auftrag hat Siemens im Konsortium mit dem französischen Unternehmen Thales von der staatlichen Transportbehörde Oficina para la Reorganización del Transporte (OPRET) erhalten. Der Auftragsanteil von Siemens beträgt rund 72 Millionen EUR und schließt einen Wartungsvertrag für die Dauer von drei Jahren ein.
Die neue Metro-Linie 2 erstreckt sich über 17,5 Kilometer und umfasst 20 Haltestellen. Der Neubau erfolgt in zwei Phasen, wobei der erste Bauabschnitt mit 12 Kilometern Länge bis Ende 2012 abgeschlossen sein soll. Die Pläne für die zweite Ausbaustufe will der Betreiber OPRET innerhalb des nächsten Jahres finalisieren.

Siemens ist einer der führenden Anbieter für schlüsselfertige Bahngesamtanlagen. Erst Ende Januar 2009 eröffnete in Santo Domingo die erste Metro-Linie, für die Siemens Mobility die Systemintegration, das Projektmanagement und die Bahnstromversorgung einschließlich der Signal- und Steuerungstechnik realisiert hat. Die jetzt geplante zweite Metro-Strecke ist ein weiterer Schritt zur Modernisierung des öffentlichen Nahverkehrs auf der Insel, um den zunehmenden Individualverkehr zu entlasten. Die unterirdisch verlaufende Strecke verbindet die Innenstadt von Santo Domingo mit den Stadtteilen im Osten und Westen.

Als Konsortialführer ist Siemens verantwortlich für das Projektmanagement, die Signal- und Steuerungstechnik, die automatische Zugbeeinflussung ZUB 222, das Betriebsleitsystem Vicos OC100 und die Elektrifizierung. Letztere beinhaltet die Bahnstrom-Unterwerke 1500 Volt und die Deckenstromschiene. Ein Wartungsvertrag für die Dauer von drei Jahren ist ebenfalls Bestandteil des Auftrags an Siemens.

Pressemeldung der Siemens AG.


URL: Homepage Siemens Mobility Division
Meldung vom 21.12.2010

Weitere Meldungen




Weitere Meldungen:


Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de